Kontrolle beim Download mit Volumenzähler

Nicht alle DSL-Pakete beinhalten eine Internet-Flatrate. Ist Ihre Internetverbindung an ein Datenlimit geknüpft, darf das im Vertrag erwähnte Downloadvolumen nicht überschritten werden. Diese sogenannten Datenobergrenzen existieren vielfach bei DSL, Internet über Satellit und LTE. Sollten Sie bei Ihrem Anbieter das Datenlimit erreicht haben, wird Ihre Internetgeschwindigkeit deutlich gedrosselt, was das Surfen zur unerträglichen Geduldsprobe macht. Oftmals können Sie nach der DSL Drosselung auch nur gegen zusätzliche Gebühren wieder Ihre alte Breitbandgeschwindigkeit erhalten. Mit einem Volumenzähler, der sämtliche Up- und Downloads misst, behalten Sie steht’s vollste Kontrolle über Ihr Datenvolumen und können so zusätzliche Kosten einer Drosselung vermeiden.

Top Angebote des Monats

Volumenzähler für den Computer

Warnschild Volumenzähler
Wenn das Internet gedrosselt wird, surft man nur noch langsam

Bei einer DSL Verbindung über einen Router, werden sämtliche Downloads und Uploads von dem Gerät aufgezeichnet. Um den Datenverkehr zu ermitteln, können versierte IT-Leute mit Erfahrung in Netzwerkmanagement via SNMP (Simple Network Management Protocol) die Daten des Routers abfragen.

Eine benutzerfreundlichere Alternative bietet die Software NetMeter. Diese können Sie kostenlos aus dem Internet laden und ist für Windows XP und Windows 98 verfügbar. Der NetMeter Volumenzähler stellt grafisch den Datenverkehr dar und schätzt das erwartende Volumen über einen bestimmten Zeitraum. Dies ist besonders hilfreich beim Tarifvergleich von DSL-Angeboten und hilft bei der  Wahl des richtigen Angebotes. Über ein Symbol in der Systemleiste stellt NetMeter die übertragenden Datenmengen des Tages, der Woche und des Monats dar. Des Weiteren wird die maximale Upload und Downloadrate sowie der Durchschnitt angezeigt. Durch die grafische Darstellung der Internet-Geschwindigkeit werden Sie feststellen, dass Ihre Downloadrate stark tagesabhängig ist.

Tipp
Größere Downloads lassen sich demnach über Nacht schneller bewältigen als zu Stoßzeiten. Eine Alarmfunktion, die im Traffic Manager Menü gesetzt werden kann, warnt Sie sobald das Ende Ihres Datenlimits erreichen wird.

Die entwickelte ebenfalls eine Software mit einem integrierten Volumenzähler. Telekom-Nutzer behalten mit dem T-DSL Speedmanager ganz kostenlos vollste Kontrolle über Ihre Downloads. Die Software ist derzeit sowohl für Windows, als auch für Mac OS erhältlich und  optimiert die DSL-Verbindung und misst die Geschwindigkeit der Datenübertragung. Der Speedmanager analysiert mit einem DSL-Speedtest die Rechnerkonfiguration und optimiert verschiedene Systemeinstellungen für einen höheren Datendurchsatz. Der Volumenzähler bietet ebenfalls wie bei der NetMeter Software einen klaren Überblick über den gesamten Datentransfer. Zudem unterstützt die Software die automatische Verbindung an T-Mobile HotSpots und maximiert Ihre WLAN Geschwindigkeit.

Volumenzähler für Tablets

Volumenzähler
Mit dem Volumenzähler hat man das verfügbare Datenvolumen sicher im Blick

Für Tablet und Smartphone Nutzer mit dem Betriebssystem Android ist die kostenlose Traffic Monitor App aus dem Google Play Store bestens geeignet. Der Datendurchsatz über WLAN- und Mobilfunkverbindung wird übersichtlich auf dem Display angezeigt. Mit integriertem messen Sie jederzeit die Datenrate für Up- und Downloads sowie die Verzögerungszeit (Ping). Besonders sinnvoll ist die Übersicht der einzelnen Apps. So zeigt der Traffic Monitor exakt welche App wie viele Daten von Internet runterlädt.

Für iPhone und iPad User ist der Data Usage Monitor geeignet. Diese App ist kostenlos und berechnet nebst dem Datendurchsatz auch monatliche Statistiken. Mobilfunkdownloads werden von WLAN-Downloads getrennt und unterschiedlich dargestellt. Die iPhone App beinhaltet ebenso ein Speedtester und ein Alarm warnt, wenn Sie sich dem Datenvolumen nähern.

Drosselung ganz vermeiden

Wenn Sie gerne Vielsurfer sind und dies auch bleiben wollen lohnt es sich, ein DSL Flatrate Angebot ohne Drosselung in Erwägung zu ziehen. schlaubi hat für Sie Sie eine kleine Auswahl an DSL-Flatrate Angeboten zusammengestellt die keine Datenobergrenze haben.

Fazit

Während es für Tablets und Smartphones zahlreiche kostenpflichtige Apps gibt, erfüllt die Traffic Monitor App für Android und der Data Usage Monitor für Apple Geräte die Standardfunktionen kostenlos und sind durch den Google Play Store und dem Apple App Store erhältlich. Bei Computer und Laptops bietet die Windows Software NetMeter rundum Kontrolle über den Download. Beide Software Pakete, NetMeter sowie auch der T-DSL Speedmanager der Telekom, sind einfach zu bedienen und kostenlos zum Download verfügbar.

Nebst der Kontrolle über die Downloads eignen sich Volumenzähler um herauszufinden ob sich ein Anbieterwechsel oder ein Upgrade zu einer Internet-Flatrate lohnt
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Bilder: © Trueffelpix – stock.adobe.com