Mobilcom Debitel

mobilcom debitel kunde auf der couch
Mobilcom Debitel greift auf Netze der großen Anbieter zurück

Mobilcom Debitel ist ein deutscher Mobilfunkanbieter, welcher einer Vielzahl der deutschen Bürger durch den markanten Werbeslogan „Das Costa fast gar nix“ bekannt sein dürfte – ein ausgefallener Spruch, den laut Angabe des zuständigen Werbeunternehmens rund 70% der Zuschauer kennen. Doch was genau bietet Mobilcom Debitel seinen Kunden eigentlich? Und welche Vorteile bietet dieser Anbieter gegenüber den anderen großen Mobilfunkanbietern? Wir verraten es Ihnen.

Mobilcom Debitel: Ein Mobilfunkprovider mit Tradition

Mobilcom Debitel ist ein Mobilfunkanbieter mit Firmenhauptsitz im beschaulichen Örtchen Büdelsdorf im Bundesland Schleswig-Holstein. Das Unternehmen gehört heute zur Freenet Group, erfreut sich bei vielen Kunden jedoch vor allem deshalb hoher Beliebtheit, da die beiden Marken Mobilcom und Debitel schon in den 90er Jahren erfolgreich im Mobilfunksegment vertreten waren – also bereits zu jenen Zeiten, in denen der Mobilfunk in Deutschland bei Weitem nicht so verbreitet war, wie es heute der Fall ist. Ehe Debitel im Jahr 2011 mit Mobilcom fusionierte, galt der Konzern mit über 13 Millionen Kunden als größter Mobilfunkprovider in Deutschland. Auch heute erfreut sich Mobilcom Debitel aufgrund seiner breit gefächerten Auswahl an attraktiven Mobilfunktarifen und den dazugehörigen Smartphones hoher Beliebtheit.

Das passende Netz für jeden Geschmack

Im Gegensatz zu den drei großen Mobilfunkbetreibern Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica (o2) verfügt Mobilcom Debitel nicht über ein eigenes Mobilfunknetz, sondern greift stattdessen auf die sehr gut ausgebauten Netze der drei genannten Unternehmen zurück.
Hinweis: Während sich andere Mobilfunkbetreiber allerdings nur auf ein einziges Netz beschränken, bietet Mobilcom Debitel seinen Kunden einen wichtigen Vorteil: Die angebotenen Mobilfunktarife werden wahlweise im D1-Netz der Telekom, im D2-Netz von Vodafone oder aber im E-Netz von Telefónica angeboten – so können sich die Kunden stets für das Mobilfunknetz entscheiden, welches ihnen am meisten zusagt.
Zwar ist das Netz von Telefónica im Vergleich zu den Netzen von Vodafone und der Telekom nicht ganz so gut ausgebaut, dennoch kann sich die Auswahl dieses Netzes als vorteilhaft erweisen: Nämlich dann, wenn das Netz von Telefónica im eigenen Wohnort besonders gut ausgebaut oder eventuell sogar die Nummer 1 im Bereich der Handy Netzabdeckung ist.

Mobilfunktarife mit und ohne Vertrag

Bei Mobilcom Debitel werden sowohl klassische Vertragstarife mit einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten, als auch diverse preisgünstige Prepaid-Tarife angeboten – letztere jedoch ausschließlich in den Netzen von Vodafone und der Deutschen Telekom. Der Kunde kann sich also entscheiden, ob er sich längerfristig an das Unternehmen binden möchte, oder ob er durch die Verwendung eines Prepaid-Tarifs besonders flexibel ist. Zu beachten gilt bei der Wahl allerdings, dass Mobilcom Debitel seine Prepaid-Tarife ausschließlich ohne ein dazugehöriges Smartphone anbietet – sodass der Kunde dieses entweder schon besitzen oder separat erwerben muss.
Ganz anders sieht dies hingegen bei den angebotenen Vertragstarifen aus: Hier bietet Mobilcom Debitel zahlreiche aktuelle Geräte von namhaften Herstellern wie:
  • Samsung
  • Apple
  • Nokia
  • Huawei
  • Sony
  • Google
  • LG

an, die sich mit wenigen Mausklicks schnell und einfach mit einem passenden Tarif im gewünschten Netz kombinieren lassen. Da der Kunde hierbei sofort einsehen kann, wie hoch die anfallenden Kosten für den einmaligen Gerätepreis sowie für den eigentlichen Tarif ausfallen, ist ein Vergleich der einzelnen Tarife besonders einfach. Alternativ kann man aber auch die Mobilcom Debitel Vertragstarife ohne ein Smartphone bestellen.

Alternativ bietet Mobilcom Debitel übrigens auch reine Datentarife an, die sich zum mobilen Surfen im Internet eignen – wahlweise mit Vertrag oder auf Prepaid-Basis. Ein dazugehöriges Tablet der neuesten Generation oder einen alternativen Surfstick zur Verwendung am Notebook oder Netbook gibt es darüber hinaus ebenfalls im Angebot von Mobilcom Debitel.

Tarife mit 4G LTE-Geschwindigkeit

Selbstverständlich können Kunden von Mobilcom Debitel auf das pfeilschnelle LTE-Netz zugreifen und somit unterwegs in jeder Situation online sein. Hierbei gilt es jedoch unbedingt zu beachten, dass bei Weitem nicht alle angebotenen Tarife auch tatsächlich LTE enthalten: Wer sich beispielsweise für einen sogenannten SIM-only-Tarif (also einen Tarif ohne Smartphone) entscheidet, muss zwangsläufig einen Tarif von Telefónica wählen – denn in den hier angebotenen Tarifen von Vodafone und der Telekom ist LTE-Geschwindigkeit nicht enthalten. Dies hat zur Folge, dass in den Tarifen von Vodafone und Telekom nur mit maximal 42,2 Mbit/s gesurft werden kann – was wiederum dem UMTS-Speed entspricht. Doch auch bei den SIM-Only-Tarifen von Telefónica muss man sich trotz LTE-Kennzeichnung auf vergleichsweise langsames Surfen einstellen: Hier stehen maximal 50 Mbit/s zur Verfügung, was im Vergleich zu den maximal erreichbaren 500 MBit/s einen klaren Abstrich darstellt und den Namen „LTE-Speed“ streng genommen nicht verdient. Informieren Sie sich bei uns auch gerne zum Thema LTE Tarife.
Deutlich anders sieht dies hingegen bei den alternativ angebotenen Vertragstarifen mit dazugehörigem Smartphone aus: Wer sich für einen solchen Tarif entscheidet, hat die Wahl aus verschiedensten Originaltarifen von Vodafone, Telekom und Telefónica, die wiederum eine deutlich schnellere LTE-Geschwindigkeit beinhalten. Bei der Telekom surft der Kunde derzeit mit durchschnittlich 300 MBit/s, bei Vodafone sind es in der Spitze sogar bis zu 500 MBit/s. Die Tarife von Telefónica bringen es hingegen nur auf eine Geschwindigkeit von 225 MBit/s, was jedoch bei sämtlichen Original-Tarifen dieses Anbieters der Fall ist.

Oft deutlich preiswertere Angebote

mobilcom debitel kundin am laptop
Tatsächlich sind die Tarife von Mobilcom Debitel oft günstiger, als die der anderen Anbieter

Wer sich nun die Frage stellt, warum man als Kunde überhaupt einen Original-Tarif bei Mobilcom Debitel buchen sollte, wenn man dies doch alternativ auch beim eigentlichen Anbieter selbst tun kann, sollte einen Blick auf die nicht selten verfügbaren Preisschnäppchen von Mobilcom Debitel werden: Viele der angebotenen Tarife (unter ihnen beispielsweise die beliebten Tarife Magenta Mobil oder Vodafone Red) sind in Kombination mit einem aktuellen Smartphone sogar günstiger zu haben, als es bei der Telekom oder bei Vodafone der Fall ist – sodass man hier durchaus den ein oder anderen Euro einsparen kann.

Zugleich sollte man allerdings auch beachten, dass man sich bei technischen Problemen nicht an den jeweiligen Netzanbieter, sondern direkt an Mobilcom Debitel wenden muss. Wer also beispielsweise einen Tarif im Netz von Vodafone bucht, surft zwar im Netz von Vodafone, ist allerdings streng genommen kein Vodafone-Kunde.

Fazit:

Mobilcom Debitel verfügt zwar nicht über ein eigenes Mobilfunknetz, bietet seinen Kunden jedoch eine Vielzahl an sehr attraktiven Tarifen in den Netzen von Vodafone, Telekom und Telefónica an, von denen einige sogar preiswerter sind, als es beim eigentlichen Anbieter der Fall ist. Da Mobilcom Debitel darüber hinaus sowohl Vertragstarife, als auch Prepaid-Tarife mit und ohne passendem Smartphone anbietet, dürfte bei diesem Anbieter für jeden Geschmack etwas dabei sein.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Bilder: © Rido – stock.adobe.com, © gpointstudio – stock.adobe.com