Konkurrent für Skype und Whatsapp durch Amazon?

VonDirk S.
Konkurrent für Skype und Whatsapp durch Amazon?

Zwei sehr beliebte Services werden von den Menschen weltweit gerne genutzt. Zum einen WhatsApp auf der einen Seite, wobei hier die Nachrichten und Anrufe hauptsächlich vom Smartphone getätigt werden.

Auf der anderen Seite ist der überaus beliebte Dienst Skype, der sowohl vom heimischen Rechner, Tablet als auch Smartphone genutzt wird. Doch jetzt kommt Amazon und möchte diesen Markt durcheinanderbringen.

Mit Alexa Calling soll der Durchbruch gelingen

Mit einem Startdatum, der denn nur wenigen Stunden sein soll, möchte Amazon schnell und stark in den Markt dringen. Eine weltweite Kommunikation, die über Alexa Calling stattfinden soll, soll den Kommunikationssektor revolutionieren. Natürlich werden auch der Echo, Echo Dot und Echo Show nicht nur unterstützt, sondern sollen diesen neuen Service nach vorne bringen. Der Startzeitpunkt in den USA soll in wenigen Stunden sein, ob wir in Europa, speziell in Deutschland auch sofort von Beginn an dabei sein können, steht zum derzeitigen Zeitpunkt leider noch nicht genau fest.

Wer sich schon ein wenig mit dem digitalen Sprachassistenten von Amazon, mit dem Namen Alexa, befasst hat, wird definitiv zustimmen können, dass die Spracherkennung mehr als gut funktioniert. Mit der Möglichkeit, sehr viele unterschiedliche Devices steuern zu können, und dabei nur die eigene Sprache nutzen zu müssen, ist die Beliebtheit des Gerätes rasant angestiegen. Mit Alexa Calling soll das ganze ähnlich ablaufen. Natürlich muss dazu keine Taste gedrückt werden, um einen eingehenden Anruf anzunehmen. Ein akustisches Signal gibt inklusive einem grünen Ring am Gerät den Hinweis, dass ein eingehender Anruf ansteht. Per Sprache kann dieser dann angenommen werden und schon startet die Kommunikation. Die Personen, die bereits im Besitz einer Echo Variante sind, können dabei kostenlos miteinander telefonieren. Es wird nur eine Einbindung in das WLAN Netzwerk benötigt, damit die Funktion aufgegeben ist.

Die entsprechende Alexa-App ermöglicht ebenso die Nutzung

Wer die App auf seinem Smartphone nutzt muss dabei nur auch im Zweifelsfalle auf die entsprechende Datennutzung des Tarifs achten, ansonsten funktioniert der Service ebenso wie bei den Echo Varianten. Lediglich das Aktivieren von Alexa Calling muss dabei einmalig vorgenommen werden.

Wenn dann im Sommer noch das Echo Show System auf den Markt gebracht wird, werden zusätzliche Features integriert. Dieses System beinhaltet einen 7 Zoll Monitor, mit dem auch zum Beispiel die sogenannte "Drop-in" Funktion genutzt werden kann. Durch diese Funktion kann zum Beispiel ein Angehöriger bei seinen Eltern einfach mal schauen, ob alles beim Rechten ist. Aber auch andere Anwendungsbeispiele sind vorstellbar. So kann ein solches Gerät auch im Kinderzimmer stehen um zu schauen, ob das Neugeborene schläft oder aber die Teenager wirklich Hausaufgaben machen oder nur mit dem Smartphone beschäftigt sind. Weitere Anwendungsbeispiele sind in diesem Falle völlig unterschiedlich zu sehen.

Ebenso werden Nachrichten verschickt werden können, wobei die normalen Echo Geräte ohne Display diese natürlich nur als Sprachnachrichten ausgegeben werden können. Das Echo Show dagegen spielt hier natürlich seine Stärke aus und kann auch Videos wiedergeben und so den persönlichen Touch einer solchen Nachricht perfekt widerspiegeln. Es ist ein interessanter Ansatz, den Amazon mit Alexa Calling verfolgt. Durch die Macht der Marktpräsenz wird es passieren, dass dies unsere Art zu telefonieren dauerhaft beeinflussen wird.

Quelle: chip

Bleiben Sie auf den laufenden: Folgen Sie uns auf  Twitter  und  Facebook

Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren: KontaktImpressum 

Themen: