Pay-TV: Die besten Angebote

VonBarbara
Pay-TV Anbieter

Pay-TV hat sich nach einem eher zögerlichen Start fest auf dem deutschen Fernsehmarkt etabliert. Immer mehr Deutsche sind bereit, für Extra-Sender und Fernsehvergnügen in HD zu bezahlen; insbesondere die Video on Demand-Sparte verzeichnet großen Zuwachs.

Pay-TV startet durch

Pay-TV ist auf Erfolgskurs: Die Zahl der Zuschauer, die Bezahlsender abonnieren, ist so hoch wie nie zuvor, auch die Zahl der Anbieter und verfügbaren Sender wächst kontinuierlich. Als Kunde haben Sie beim Bezahlfernsehen die Wahl zwischen Inhalten aus verschiedensten Kategorien wie Film, Sport, Dokumentation, Musik, Geschichte und vieles mehr. Zusätzlichen Auftrieb erhält das Geschäftsmodell Pay-TV durch die Sparte VoD, Video on Demand, bei der Inhalte und Sendungen per Internet-Stream oder Download auch abseits des heimischen Fernsehgerätes auf mobilen Endgeräten jederzeit zum Abruf bereitstehen. Für viele Verbraucher ist das Thema Pay-TV und dessen Unterformen, wie z.B. Video on Demand, jedoch unübersichtliches Neuland; schlaubi erläutert die wichtigsten Punkte und Begriffe rund um das Thema Bezahlfernsehen.   

Was ist Pay-TV?

Pay-TV bedeutet ganz vereinfacht gesagt, dass der Nutzer, anders als beim Free-TV, für den Zugriff auf TV-Inhalte bezahlt. Häufig ist daher auch von Bezahlfernsehen oder Privatfernsehen die Rede. Grundsätzlich wird dabei zwischen zwei Formen des Pay-TV unterschieden: Bei der Variante 'Pay per Month' wird eine Gebühr in Form eines monatlichen Pauschalpreises entrichtet, von 'Pay per View' spricht man, wenn ein bestimmter Betrag pro Einzelabruf, also pro Sendung, bezahlt wird.

Beim Pay-TV sind die Signale der Sender im Gegensatz zum Free-TV mit einem speziellen Code verschlüsselt und werden nur gegen Entrichtung einer Gebühr freigeschaltet.

Bekanntestes Beispiel für Bezahlfernsehen basierend auf dem Pay per Month-Prinzip  ist das Angebot des Privatsenders Sky: Hier zahlen Sie als Kunde einen monatlichen Abonnementpreis und haben dafür Zugrifff auf das von Ihnen gewählte Sky-Paket. 

Wie bekommt man Pay-TV? 

Pay-TV kann auf verschiedenen Wegen bezogen werden. Diverse Sender-Pakete in unterschiedlicher Zusammenstellung werden von Kabel- und DSL-Anbietern angeboten, auch der Bezug über Satellit ist möglich.

Wenn Sie über Kabel fernsehen, können Sie Bezahlsender über ihren Kabelanbieter buchen. Derzeit stellen in Deutschland die drei überregionalen Kabelanbieter Vodafone (vormals Kabel Deutschland), Unitymedia und Telecolumbus gegen Aufpreis Pay-TV Pakete bereit, regionale Anbieter wie Netcologne haben ebenfalls entsprechende Optionen im Angebot.

Wenn Sie Fernsehen über das Internet beziehen, also per IPTV über Ihren DSL-Provider, können Sie sowohl bei der Telekom als auch bei Vodafone und bei 1und1 Pay-TV-Pakete als Zusatzoption wählen.

Auch beim TV-Empfang über Satellit stehen Ihnen eine Reihe von Bezahlsendern zur Auswahl, die Sie kostenpflichtig buchen können.

Top Triple Play Angebote

1&1
DSL 100
Unitymedia
2play COMFORT 120
mobilcomdebitel
Handy: ALLNET 5 GB LTE
Vodafone
Red Internet & Phone 100 DSL
monatlich 19,99 € (für 12 Monate, danach 34,99 € pro Monat) monatlich 24,99 € (für 24 Monate, danach 34,99 € pro Monat) monatlich 19,99 € monatlich 19,99 € (für 12 Monate, danach 39,99 € pro Monat)
weiter weiter weiter weiter
Internet Internet Internet Internet
bis zu 100 Mbit/s bis zu 120 Mbit/s bis zu 50 Mbit/s bis zu 100 Mbit/s
Telefon Telefon Telefon Telefon
-- -- -- --
Vertragsdauer Vertragsdauer Vertragsdauer Vertragsdauer
24 Monate 24 Monate 24 Monate 24 Monate
  • Surfen beim Besten Internet-Provider
  • Ohne Limit bis zu 100 Mbit/s surfen
  • 100€ Wechsler-Bonus sichern
  • Internet- & Telefon-Flatrate
  • 12 Monate keine Grundgebühr
  • Jetzt 150 € sparen!
  • 5 GB Internet-Flat
  • All-net-flat inklusive
  • Handy-Tarife trotz negativer Schufa
  • bis zu 100 Mbit/s Download
  • 50 € Online-Vorteil
  • Sparen Sie bis zu 290 €!
weiter
1&1 anrufen 0721 960 5998
Mo. bis Sa. von 8.00 - 20.00 Uhr
weiter
weiter
weiter

Welche Hardware wird benötigt?

Um Pay-TV-Programme empfangen zu können, benötigen Sie bei Empfang über Satellit oder über Kabel einen Receiver und eine dazu gehörige Dekoderkarte, in der Regel als 'Smartcard' bezeichnet, mit der das codierte Fernsehsignal entschlüsselt und freigeschaltet wird. Karte und Receiver können in der Regel vom Anbieter bezogen werden, teilweise gegen Gebühr. Heutzutage wird dabei oft ein digitaler Festplatten-Receiver zur Verfügung getellt, mit dem Sendungen aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt abgespielt werden können.

Beim TV-Empfang über das Internet, also über den DSL-Anbieter, benötigen Sie weder Receiver noch Smartcard: Das Pay-TV Paket wird hier über das IPTV-System des Providers freigeschaltet.

Video on Demand: Beliebte Sparte innerhalb des Pay-TV Modells

Im Zusammenhang mit Pay-TV ist immer wieder von 'Video on Demand', kurz VoD, die Rede, einem Segment, das im Zeitalter mobiler Endgeräte besondes große Zuwächse verzeichnen kann. Zu Deutsch bedeutet Video on Demand so viel wie 'Video auf Abruf' und ist im Bereich Pay-TV anzusiedeln, da für die Nutzung von VoD-Diensten eine Gebühr anfällt. VoD is aber nicht zwingend mit dem Abonnement von Pay-TV-Sendern verknüpft, sondern vielmehr eine eigene Sparte innerhalb des Geschäftsmodells Pay-TV. Der Oberbegriff VoD steht für den kostenpflichtigen Zugriff auf Videomaterial; Inhalte werden über das Internet auf kompatible Endgeräte heruntergeladen oder direkt gestreamt. Letztendlich ist VoD damit eine Online-Form der klassischen Videothek. Der entscheidende Vorteil: Als Zuschauer können Sie überall und jederzeit auf Titel zugreifen. Einzige Voraussetzung ist ein internetfähiges Endgerät wie Tablet, Notebook oder Smartphone, und eine ausreichend schnelle Internetverbindung.

Wenn Sie bei einem der DSL- Anbieter ein IPTV-Paket buchen oder Fernsehen über ein Triple Play-Angebot eines Kabelbetreibers empfangen, steht Ihnen als Teil dieser Pakete in der Regel ein VoD-Service in Form einer Online-Videothek zur Verfügung: Je nach Anbieter haben Sie die Auswahl aus bis zu 15.000 Titeln, die Sie ausleihen können. In den meisten Fällen bezahlen Sie eine Gebühr pro ausgeliehenem Titel. Darüber hinaus existieren auch  reine Vod-Dienste wie z.B. Netflix oder Maxdome, deren Angebot unabhängig vom Internet- oder Kabelprovider nutzbar ist; auch hier gibt es grundsätzlich die Modelle Einzelabruf oder monatliche Flatrate im Abonnement, die Konditionen variieren je nach Provider. Für die Nutzung dieser Dienste ist neben einem entsprechenden Endgerät lediglich ein Internetanschluss mit ausreichender Bandbreite erforderlich.

Die Vorteile von Pay-TV 

Es gibt eine Reihe von Gründen, die für Pay-TV sprechen. Die große Anzahl an zur Verfügung stehenden Bezahlsendern lässt kaum Wünsche offen: Mit Inhalten verschiedenster Genres ist für jeden Geschmack etwas dabei, in vielen Fällen in hervorragender HD-Auflösung. Nicht nur Fußball-Fans und Formel-1-Anhänger schätzen das Angebot der Bezahlsender; es gibt kaum ein Sportereignis, das nicht live übertragen wird. Aber auch Filmfans und Serienjunkies greifen vermehrt auf Pay TV-Angebote zurück, denn viele Sendungen werden nicht nur im Originalton gezeigt, sondern auch oft Monate vor ihrer Erstausstrahlung im Free-TV. Doch auch wenn Ihr Interesse ganz spezifischen Themen jenseits des Mainstreams gilt - im Pay-TV Angebot werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit fündig. Ein weiterer Vorteil des Bezahlfernsehens liegt darin, dass auf den meisten Pay-TV Sendern Programme ohne Webeunterbrechung laufen. Mit Video on Demand-Diensten stehen Ihnen darüber hinaus weitere Möglichkeiten zur Verfügung, Ihr persönliches Fernseherlebnis flexibler und bequemer zu gestalten.

Die besten Pay-TV Anbieter und Angebote 

Sky Pay TV Angebote

Der größte deutsche Pay-TV Anbieter bleibt mit inzwischen über vier Millionen Kunden Sky. Besonders beliebt sind die Sport- und Filmpakete von Sky: Fußballfans kommen mit Live-Übertragungen aus der Bundesliga, dem DFB Pokal und der Champions League voll auf ihre Kosten, für Filmenthusiasten stehen regelmäßig die neuesten Hollywood-Blockbuster zur Verfügung, häufig lange vor Erstausstrahlung im Free-TV. HD-Optionen und Pakete für die Nutzung unterwegs runden das Angebot ab.

Sky Angebote vergleichen

Pay-TV Angebote der Kabel- und DSL-Anbieter

Sowohl Kabelanbieter als auch DSL-Provider bieten sogenannte Triple Play Tarife an, die um eine Pay-TV Option erweitert werden können. Mit einem Triple Play Paket beziehen Sie ein Komplettpaket aus Telefonie, Internet und TV von einem einzigen Dienstleister. Diese Bündelung hat den Vorteil, dass sie nicht nur besonders bequem, sondern vor allem sehr kostensparend ist. Je nach Provider können zu einem Triple Play Tarif Pay-TV Zusatzpakete in verschiedener Zusammenstellung hinzu gebucht werden. Nachfolgend ein Überblick über die besten Triple-Play Angebote der verschiedenen Anbieter.

Pay-TV über die Kabelanbieter

Vodafone (vormals Kabel Deutschland) Pay-TV Angebote

Beim Kabelnetzbetreiber Vodafone, der Kabel Deutschland übernommen hat, haben Sie die Auswahl zwischen mehreren 'Internet, TV & Phone Kabel' Triple Play-Tarifen mit Internet-Geschwindigkeiten von 32 Mbit/s bis hin zu 400 Mbit/s. Alle Pakete kommen mit einer Grundausstattung von 100 digitalen Sendern, von denen bis zu 74 frei empfangbar sind, und bis zu 38 HD-Sender, davon maximal 16 frei empfangbar. Gegen Aufpreis gibt es mit dem Pay TV-Paket 'Vielfalt HD' 19 zusätzliche Sender, mit der Option 'Vielfalt HD Extra' kommen noch weitere Sender mit Inhalten aller Genres und für alle Altersgruppen dazu. Mit 'Select Video',TV-Mediathek und Online-Videothek in einem, haben Sie bei allen Bündeln die Möglichkeit, neben TV-Inhalten die neusten Spielfilme und Serien gegen Gebühr auszuleihen. Programme ausländischer Sender können ebenfalls über sogenannte internationale TV-Pakete dazu gebucht werden.

Vodafone Angebote vergleichen

Unitymedia Pay-TV Angebote

Mit einem Triple Play-Angebot von Unitymedia profitieren Sie nicht nur von sehr schnellen Internetanschlüssen mit bis zu 400 Mbit/s, sondern erhalten auch Zugriff auf eine große Programmvielfalt. Mindestens 90 Sender stehen Ihnen mit einem TV-Angebot zur Verfügung, davon 40 in HD; bei den beiden Spitzentarifen '3 Play Premium 200' und '3 Play Max 400' haben Sie sogar Zugriff auf 230 Sender, davon 68 in HD. Das Angebot von Sky, der VoD-Dienst Maxdome sowie weitere Pay-TV Pakete können als Zusatzoption gewählt werden.

Zusätzlich profitieren Sie bei ausgewählten Tarifen  auch von der exklusiven 'Horizon Box'. Diese vereint Fernsehen, kabelloses Internet und Telefonie in einem Gerät. Somit können Sie nicht nur Fernsehen unabhängig von festen Sendezeiten genießen, sondern haben auch Zugriff auf die hauseigene Videothek mit bis zu 6.000 Inhalten.

Unitymedia Pay-TV Angebote 

Telecolumbus Pay-TV Angebote

Telecolumbus bietet insgesamt fünf Triple Plays unter dem Namen '3er Kombi' mit Internet-Geschwindigkeiten von 20 Mbit/s bis zu 400 Mbit/s. Bei allen Angeboten gibt es standardmäßig bis zu 136 TV-Sender, davon 54 in HD-Auflösung. Diese Pakete können um ein Extra-HD Paket erweitert werden, mit dem es auf 30 Pay-TV Sendern Filme, Serien, Sport und vieles mehr ohne Werbeunterbrechung zu sehen gibt. Diverse Sky-Pakete sind ebenso gegen Aufpreis verfügbar.

Telecolumbus Pay-TV Angebote

Pay-TV über die DSL-Anbieter

Telekom Pay-TV Angebote

Die Deutsche Telekom führt ihr IPTV-Angebot  unter dem Namen 'Entertain'. Wenn Sie über die Internetleitung der Telekom fernsehen, stehen Ihnen ca. 100 TV-Sender zur Verfügung, davon 22 in HD-Qualität. Wer die Variante 'Entertain TV Plus' wählt, bekommt 47 Sender in HD und noch weitere Zusatzfunktionen hinzu. Als Kunde haben Sie die Möglichkeit, in der Online-Videothek  'Videoload' mit über 15.000 Titeln Filme und sonstige Inhalte für 48 Stunden auszuleihen. Kostenpflichtige Abonnements für die VoD-Dienste Netflix und Maxdome erweitern dieses Angebot nach Wunsch. Darüber hinaus können bei Entertain  diverse Pay-TV-Pakete hinzugebucht werden, wie z.B. das Angebot von Sky, ein Abonnement für den Musikdienst Spotify oder ein 'Big TV' Paket mit einem breitgefächerten Angebot für die ganze Familie, das alle verfügbaren Privatsender bündelt. Die Zusatzoption 'Entertain to go' ermöglicht gegen Aufpreis außerdem den Zugriff auf das Angebot auf dem PC und auf mobilen Endgeräten. Voraussetzung für die Buchung eines Triple Play Tarifes bei der Telekom ist ein DSL-Anschluss mit mindestens 16 Mbit/s.

Telekom Pay-TV Angebote 

Vodafone Pay-TV Angebote

Bei den insgesamt drei Triple Play-Tarifen über DSL von Vodafone, die unter dem Namen 'Internet, Phone und TV DSL' geführt werden, stehen neben Bandbreiten von 16 Mbit/s bis zu 100 Mbit/s über 80 Sender zur Verfügung, davon bis zu 28 in HD. In der hauseigenen Online-Videothek stehen 6.000 Filme und Serientitel zum Abruf bereit. Als Zusatz können drei internationale Optionen, sogenannte Fremdsprachenpakete, gebucht werden: Polnisch, Russisch und Tükisch. Ebenso gegen Aufpeis erhältlich ist das Angebot von Sky.   

1und1 Pay-TV Angebote

Wer bei 1und1 eine der Doppel-Flats für Telefonie und Internet, DSL 50 oder DSL 100, bucht, kann das Bündel um eine TV-Option erweitern. Das TV-Angebot von 1und1 wird von der Telekom bereitgestellt und ähnelt daher in den Grundzügen dem des ehemaligen Monopol-Inhabers: Auch hier gibt es mit dem IPTV-Paket über 100 TV-Sender, davon 22 in HD-Auflösung. Diverse Pay-TV Optionen können zugebucht werden, darunter das Angebot von Sky sowie sogenannte Genre-TV-Bündel, mit denen Sie Privatsender-Pakete nach Ihren Interessen und Vorlieben wählen können. Alternativ können mit dem 'Big TV'-Paket alle innerhalb des Genre-Angebotes verfügbaren Sender empfangen werden. Für alle Pakete ist eine HD-Option buchbar, mit der International TV-Option stehen wahlweise Inhalte aus Italien, Polen, Russland oder der Türkei zur Verfügung. Gegen Aufpreis gibt es außerdem das Angebot der Online-Videothek Maxdome dazu.

1&1 Pay-TV Angebote

Themen: TV-Streaming

Verfügbarkeit der DSL Anbieter prüfen

Wir geben Ihre persönlichen Daten nicht weiter. Mehr »
Warum wir Ihre Postleitzahl benötigen

Mit Hilfe Ihrer Postleitzahl prüfen wir alle verfügbaren Internet Angebote in Ihrer Region. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Lesen Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung