Internet der Zukunft

Internet der Zukunft stark vernetzt
In der Zukunft soll das Internet schneller und verfügbarer sein, als heute

Hohe Internetgeschwindigkeiten sind essentiell für das Internet der Zukunft, denn schon jetzt werden immer mehr digitale Daten aus dem Netz abgerufen.

Erst Mitte diesen Jahres feierte das World Wide Web seinen 20 Geburtstag, doch noch immer sind die Grenzen des Internets nicht annähernd erreicht. Was jedoch jetzt schon verfolgt werden kann, ist der Trend hin zur digitalen Vernetzung. Denn egal ob Tablet oder Smartphone, Laptop oder Surfstick, in Deutschland ist es für viele jetzt schon wichtig, dass das Internet zu jeder Zeit und von überall abrufbar ist.

Das Internet der Zukunft ist vor allem eins: schnell

Immer schneller, immer günstiger – das ist die Devise für das Internet der Zukunft, denn mittlerweile werden immer mehr Dateien über das Netz abgerufen. Eine aktuelle Statistik des Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) zeigt, dass Internetnutzer mit einer höheren Internetgeschwindigkeit auch deutlich mehr Datenvolumen benötigen. So rufen Schmalband-Nutzer nur 11,2% an Datenvolumen ab, während Vielsurfer mit 30 Mbit/s schon über 49,2% an Volumen pro Monat beanspruchen.

Um größere Datenmengen online abzurufen benötigen Internetnutzer eine hohe Breitband-Geschwindigkeit. Um deutschlandweit die Internetgeschwindigkeit zu erhöhen, wurde 2009 die Breitbandstrategie des Bundesministeriums ins Leben gerufen. Diese sieht vor, dass bis 2014 75% der deutschen Haushalte mit einer Internetgeschwindigkeit von mindestens 50 Mbit/s versorgt werden sollen. Bis 2018 soll das schnelle Internet dann sogar flächendeckend erhältlich sein. Fakt ist jedoch, dass bis heute 90% mit nur 6 Mbit/s durchs Internet surfen. Ländliche und strukturschwache Regionen hingegen, werden oftmals nur mit bis zu 2 Mbit/s versorgt. Auch im internationalen Vergleich surft Deutschland nur im unteren Mittelfeld. Die höchsten tatsächlichen Internetgeschwindigkeiten werden hingegen von Lettland mit 8,9 Mbit/s, der Schweiz mit 8,7 Mbit/s und der Niederlande mit 8,5 Mbit/s erreicht.

Weitere Ausblicke auf das Internet der Zukunft

Neben hohen Geschwindigkeiten wird das Internet der Zukunft wahrscheinlich auch vor allem überall erhältlich sein. So wird unser Leben auch In Zukunft immer abhängiger von online Aktivitäten. Groß im Trend werden dann allem  VoIP und Cloud Dienste seien. Durch diese können wir dann kostenlos mit Familie und Bekannten aus aller Welt per Videoanruf telefonieren. Die Cloud Dienste der Zukunft werden außerdem in der Lage sein, hundert-fach so viele Daten abzuspeichern, die dann auch jederzeit offline abrufbar sind.

Next Level Zukunft Internet
Von vielen der Entwicklungen des Internets, werden wir in der Zukunft wahrscheinlich profitieren

Doch auch die Digitalangebote, die über das Internet Fernsehen abrufbar sind, sollen in Zukunft stetig wachsen. Besonders beliebt werden dabei Quad Play Angebote, bei denen Sie DSL, TV, Telefon und mobiles Telefonieren von einem Anbieter beziehen können. Doch auch das Internet Fernsehen wird in Zukunft immer mehr genutzt, da dieses auch von mobilen Geräten wie Tablets oder Smartphones unterwegs jederzeit abrufbar ist. So können Sie in Zukunft dann einfach einen Film unterwegs auf Ihrem Tablet ansehen, stoppen und dann an der gleichen Stelle den Film vom heimischen Fernseher weiter schauen.

Auch , wie Twitter, Tumblr, Pinterest und Instagram, werden im Internet der Zukunft mehr von unserem privaten Alltag dominieren. Ein weiterer Trend der zu verfolgen seien wird ist der konstante Vormarsch von Online-Geschäften wie Amazon und Zalando. So wird es in der Zukunft dann normal sein, rund um die Uhr, sieben Tage die Woche alltägliche Einkäufe online zu tätigen. So zum Beispiel gibt es in China jetzt schon eine Supermarktkette, die ihre Produkt-Artikel mit QR Codes in U-Bahn Stationen und öffentlichen Plätzen platziert um die Leute ganz bequem und schnell von unterwegs mobil einkaufen zu lassen. Ein weiterer Trend wird auch das „interaktive Schaufenster“ werden. Bei diesem können Sie auch nach Ladenschluss noch über das Glasschaufenster Produkte ansehen, virtuell anprobieren und dann sofort online bestellen.

Ebenfalls hoch im Trend, werden Spiele für Tablets und Smartphones sein. Während vor rund 15 Jahren Brettspiele noch sehr beliebt waren, fungiert der Trend jetzt hin zur virtuellen Welt. So gibt es mittlerweile schon jetzt die ersten 3D-Spiele fürs iPad, mit der die Spielmechanik dann zur erweiterten Realität wird. Auch in Zukunft wird dieser noch Trend erheblich wachsen.

Fazit

Um dem Datenkonsum in den nächsten Jahren gerecht zu werden muss das Internet der Zukunft vor allem eins sein: schnell. Doch auch die komplette digitale Vernetzung mit sämtlichen Endgeräten soll in der Zukunft zum Standard werden. Auch wenn noch nicht hundertprozentig absehbar ist, wohin sich das Netz der Zukunft entwickeln wird, steht eines jetzt schon klar: die wahren Grenzen des Internets sind noch nicht annähernd ausgeschöpft.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Bilder: © jamesteohart – stock.adobe.com, © Tierney – stock.adobe.com