Wie wechselt man den Internet- und Telefonanbieter?

Viele Kunden schrecken vor einem Wechsel des Internet- oder Telefonanbieters zurück, aus Furcht davor, dass ein Wechsel viel Stress verursacht und mit erheblichem Zeitaufwand verbunden ist. Tatsächlich ist ein Anbieterwechsel aber weit weniger aufwendig und kompliziert, als mancher denkt. Doch nicht nur das: Ein Wechsel des Providers kann Ihnen viel Geld sparen. Als Kunde haben Sie die Möglichkeit, bei einem anderen Anbieter von möglicherweise günstigeren Tarifen zu profitieren. Viele Provider haben außerdem besondere Angebote und Preisnachlässe im Programm, die gezielt auf Neukunden ausgerichtet sind. Häufig winken auch Wechselprämien, und in vielen Fällen kommt zu günstigeren Preisen auch noch ein besserer Leistungsumfang hinzu – es spricht also einiges dafür, über einen Wechsel zu einem anderen Dienstleister nachzudenken.

Was Sie bei einem Anbieterwechsel beachten sollten und worauf es ankommt, damit der Übergang zu einem anderen Provider reibungslos und ohne böse Überraschungen klappt, haben wir in diesem Beitrag für Sie zusammengestellt.

Anbieterwechsel muss innerhalb eines Tages stattfinden

Viele Kunden schrecken vor einem Wechsel des Providers zurück, weil sie fürchten, vorübergehend auf ihren Anschluss verzichten zu müssen. Die gute Nachricht für Sie: Seit der Einführung des neuen Telekommunikationsgesetztes von 2012 sind Internet- und Telefonanbieter dazu verpflichtet, den Anbieterwechsel innerhalb eines Tages durchzuführen. Somit wird Ihnen garantiert, dass Sie nicht länger als 24 Stunden ohne Internet- oder Telefonanschluss sind. Sollte die Umschaltung nicht binnen dieser Frist vollzogen sein, ist Ihr Altanbieter dazu verpflichtet, Sie weiterhin gebührenpflichtig mit Internet und Telefon zu versorgen.

Doch Vorsicht - dies gilt nicht, wenn das Scheitern des Anbieterwechsels auf Fehler Ihrerseits, wie z.B. fehlerhafte Adressangaben, zurückzuführen ist. Für den Fall, dass trotz korrekter Angaben Ihrerseits dennoch etwas schief geht und der Anbieterwechsel ohne Ihr Verschulden missglückt, sollten Sie sich unverzüglich an die Bundesnetzagentur wenden.

Welche Vorteile bringt ein Anbieterwechsel?

Unabhängig davon, ob Sie umziehen oder aus anderen Gründen auf der Suche nach einem neuen Tarif sind: Ein Anbieterwechsel kann sich in vielerlei Hinsicht lohnen. Die wichtigsten Vorteile, von denen Sie profitieren können, im Überblick:

  • Wechselprämien

    Bei vielen Providern gibt es finanzielle Anreize in Form von Wechselprämien oder Vergünstigungen für Neukunden.

  • Besseres Preis-Leistungs-Verhältnis

    Angebote und Tarife ändern sich ständig, der Konkurrenzkampf ist groß - ein Tarif eines anderen Anbieters bietet eventuell mehr Service für weniger Geld.

  • Höhere Internetgeschwindigkeiten

    Mit einem Wechsel können Sie eventuell von einem schnelleren Anschluss profitieren.

  • Extra-Optionen, wie Auslands-Flats oder TV-Pakete

    Attraktive Extra-Leistungen, die je nach Bedarf dazu gebucht werden können, variieren von Anbieter zu Anbieter.

  • Anbietervielfalt

    Zahlreiche Provider versuchen in einem hart umkämpften Markt, mit attraktiven Angeboten Kunden zu gewinnen – Sie als Verbraucher haben die Auswahl.

Tipps für den Anbieterwechsel

Für einen reibungslosen und zügigen Wechsel zu einem neuen Telefon- oder Internetanbieter sollten Sie unbedingt die folgenden Tipps beachten:

  • Sorgfältiger Vergleich der Anbieter und ihrer Tarife

    Recherche am Anfang zahlt sich aus: Bevor Sie zu einem neuen Anbieter wechseln, sollten Sie unbedingt einen ausführlichen Tarifvergleich durchführen, um einen Überblick über die verfügbaren Optionen zu bekommen. Mit unserem kostenlosen Verfügbarkeitschecker prüfen wir nach Eingabe Ihrer Postleitzahl genau, welche Internet- und Telefonanbieter an Ihrem Wohnort verfügbar sind. So können Sie einfach und schnell den passenden Tarif für Ihre eigenen Bedürfnisse finden und viel Geld sparen.

  • Daten korrekt angeben

    Achten Sie darauf, dass die Nutzerdaten, die Sie dem neuen Provider angeben, exakt mit denen übereinstimmen, die Ihrem jetzigen Anbieter vorliegen. Nur so kann der Anbieterwechsel ohne Komplikationen vonstattengehen. Kommt es hier zu Unstimmigkeiten oder Rückfragen seitens des neuen Anbieters, die Zeit in Anspruch nehmen, verstreicht im ungünstigsten Fall die Kündigungsfrist und Sie können den Anbieter nicht wechseln.

  • Beim Wechsel nie selbst kündigen

    Wenn Sie von einem bestehenden Anbieter zu einem neuen wechseln, sollten Sie grundsätzlich nie selbst die Kündigung einreichen. Überlassen Sie die Kündigung dem neuen Provider: Dieser kümmert sich um den Vollzug der Kündigung und die mit dem Wechsel verbundenen Formalitäten wie z.B. die Terminkoordination. Damit wird ein reibungsloser Ablauf ermöglicht, potenzielle Störungen beim Übergang zum neuen Dienstleister werden vermieden.

  • Rufnummernmitnahme

    Im Fachjargon auch als Rufnummernportierung bezeichnet: Beim Komplettwechsel, also inklusive Telefonanschluss, wird in der Regel auch die bisherige Rufnummer mitgenommen; es sei denn, Sie wünschen dies explizit nicht. Beauftragen Sie unbedingt Ihren neuen Anbieter mit der Portierung Ihrer Rufnummer, um für eine nahtlose und störungsfreie Umschaltung Ihres Anschlusses zu sorgen.

  • Unbedingt zu beachten: Kündigungsfristen

    Grundsätzlich ist eine Kündigung nur zum Ende der Vertragslaufzeit möglich, bis auf einige Ausnahmen, die weiter unten erörtert werden. Wenn Sie Ihren Vertrag beim bestehenden Anbieter nicht verlängern möchten, müssen Sie ihn ordnungsgemäß kündigen. Wie die Kündigung erfolgen sollte, hängt davon ab, ob Sie nahtlos zu einem anderen Provider wechseln oder aber den Vertrag einfach beenden wollen. Bei einem Anbieterwechsel sollten Sie die Kündigung unbedingt Ihrem neuen Provider überlassen, dieser kümmert sich um alle Formalitäten und ermöglicht so einen reibungslosen Übergang.

    Wollen Sie den Vertrag dagegen einfach beenden, ohne direkt zu einem anderen Anbieter zu wechseln, sollten Sie einige wichtige Dinge beachten, damit die Kündigung auch wirklich rechtskräftig ist. Achten Sie in diesem Fall unbedingt darauf, dass Sie die vertraglich festgelegte Kündigungsfrist einhalten. Diese beträgt je nach Anbieter und Tarif zwischen einem und 12 Monaten, die genauen Konditionen finden Sie bei Bedarf in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen Ihres Anbieters. Bei Nichteinhaltung der Kündigungsfrist droht eine automatische Verlängerung Ihres Vertrages; bereits eine Kündigung mit nur einem Tag Verspätung kann zur Folge haben, dass Sie um ein weiteres Jahr in den Vertrag eingebunden sind. Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Kündigung drei Monate vor Vertragsende einzureichen.

    Eine Kündigung sollte darüber hinaus unbedingt in schriftlicher Form erfolgen, keinesfalls telefonisch. Unsere Muster-Kündigungsvorlage hilft Ihnen dabei sicherzustellen, dass alle notwendigen Punkte in Ihrem Kündigungsschreiben abgedeckt sind – die Vorlage muss nur mit den entsprechenden Daten ergänzt und vollständig ausgefüllt werden.

    Widerrufsrecht und Sonderkündigungsrecht

    Unter gewissen Umständen ist es möglich, den bestehen Telefon- oder DSL-Vertrag schon vor Ende der Mindestlaufzeit zu beenden. Grundsätzlich gibt es hier zwei Möglichkeiten: Das Widerrufsrecht, von dem nur innerhalb einer bestimmten zeitlichen Frist nach Vertragsabschluss Gebrauch gemacht werden kann, und das Sonderkündigungsrecht.

    Widerrufsrecht

    Das Widerrufsrecht berechtigt Sie, einen Telefon- oder Internetvertrag innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen aufzuheben. Zu beachten ist dabei, dass diese Frist mit dem Erhalt der Widerrufsbelehrung beginnt. Stellen Sie also z.B. nach Vertragsbeginn fest, dass Ihr neues Triple Play-Paket nicht Ihren Erwartungen entspricht oder dass die neue Internetverbindung zu langsam ist, können Sie innerhalb dieser Frist von 14 Tagen problemlos vom geschlossenen Vertrag zurücktreten und Ihr gebuchtes Paket stornieren. Sie sollten jedoch unbedingt darauf achten, jegliche Kommunikation mit dem Anbieter in dieser Sache ausschließlich in schriftlicher Form zu führen, um juristisch auf der sicheren Seite zu sein.

    Sonderkündigungsrecht

    Mit dem DSL Sonderkündigungsrecht können Sie Ihrem Internetanbieter in bestimmten Fällen auch vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit kündigen. Eine außerordentliche Kündigung ist jedoch nur dann möglich und vor allem rechtskräftig, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Als solche wichtige Gründe können folgende Umstände gelten gemacht werden:

    • Nicht erbrachte Leistungen des Anbieters
    • Bei Umzug, wenn der Anbieter am neuen Wohnort nicht verfügbar ist/ die vertraglich vereinbarte Leistung nicht erbringen kann
    • Umzug ins Ausland
    • Privatinsolvenz
    • Arbeitslosigkeit
    • Änderungen der AGBs, z.B. Preiserhöhungen des Internet- oder Telefontarifes
    • Außerordentliche Kündigung bei Todesfall

    Kündigungsrecht bei Umzug

    Ein Umzug ist kein Kündigungsgrund – er berechtigt Sie also nicht dazu, den DSL-Vertrag frühzeitig zu beenden. Grundsätzlich sind Sie verpflichtet, das bestehende Vertragsverhältnis auch an Ihrem neuen Wohnort weiterzuführen. Prinzipiell gilt aber: Ist der Provider nicht in der Lage, den bestehenden Anschluss am neuen Wohnort zu den gleichen Konditionen wie bisher zur Verfügung zu stellen oder die im Vertrag festgelegten Leistungen zu erbringen, können Sie vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und den Vertrag vor Ende der Laufzeit kündigen.

    Bei manchen Anbietern können Sie Ihren Vertrag gegen Entrichtung einer Gebühr auflösen: In diesem Fall erfolgt eine vorzeitige Beendigung gegen eine einmalige Zahlung. Ob es diese Option bei Ihrem Anbieter gibt und wie hoch die Zahlung ausfällt, erfahren Sie bei Ihrem Provider.

    Ebenso ist bei manchen Providern eine Übernahme des Vertrages durch den Nachmieter möglich; falls diese Option für Sie infrage kommt und der Vertrag in einem anderen Namen weitergeführt werden soll, sollten Sie sich mit Ihrem Anbieter in Verbindung setzen und sich nach den genauen Konditionen hierfür erkundigen.

    Trifft keiner der oben genannten Fälle zu, gibt es je nach Anbieter die Möglichkeit, den bestehenden Vertrag aufzulösen und anstatt dessen einen neuen Vertrag abzuschließen. Das hat zwar zur Folge, dass für Sie die Mindestvertragslaufzeit von neuem beginnt; in vielen Fällen kann sich das aber dennoch zu Ihrem Vorteil auswirken, da Sie eventuell von Angeboten wie z.B. einem Neukundenbonus profitieren oder einen Tarif mit besseren Konditionen auswählen können.

    Zu beachten ist auch, dass manche Anbieter bei Umzug eine einmalige Kostenpauschale, eine sogenannte "Umzugsgebühr", erheben. Ob dies bei Ihrem Anbieter der Fall ist, können Sie den AGBs entnehmen oder direkt beim Provider nachfragen.

    Interessante Alternative: Internet ohne Vertrag

    Wenn Sie Wert auf größtmögliche Flexibilität bei der Auswahl des Internetanbieters legen, z.B. falls Ihre zukünftige Wohnsituation ungeklärt ist oder Sie sich einfach die Option bewahren möchten, jederzeit wechseln zu können, sollten Sie Internet Angebot ohne Mindestvertragslaufzeit in Erwägung ziehen. Diese gibt es derzeit von 1&1 und O2. Mit einem DSL Angebot ohne Vertragslaufzeit bleiben Sie nicht nur stets wechselbereit und flexibel, sondern Sie profitieren auch von attraktiven Aktionsangeboten und preislichen Vergünstigungen. Zu beachten ist allerdings, dass Verträge ohne Mindestlaufzeit in der Regel unterm Strich teurer sind.

Die Besten Internet Angebote Die Besten Internet, TV und Telefon Angebote

Internet & Phone DSL 50

19,99 € mtl.

für 12 Monate


Wechseln Sie zu Vodafone und surfen Sie via Kabel oder DSL Verbindung

1 Jahr lang 20€ monatlich sparen
Tipp

240€ Sparen
  • Dauerhaft 5€ reduziert
  • Internet Flatrate:
    Surfen via VDSL
  • Gratis Highspeed Wlan-Router
  • Surfen ohne Drosselung
1 Jahr lang 20€ monatlich sparen

DSL 50

16,99 € mtl.

für 12 Monate



Jetzt zu 1&1 wechseln!

Kontaktieren Sie 1&1 0721 960 5998
Tipp

180€ Sparvorteil sichern!!!
  • Bis zu 180€ Sparvorteil sichern
  • Surfen ohne Drosselung 50 Mbit/s im Download
  • Surfen beim Besten Internet Provider laut PC-Magazin
  • Handy-Flat inklusive
  • Fernsehen via 1&1 DSL für 5,-€/Monat mehr
Kontaktieren Sie 1&1 0721 960 5998

MagentaZuhause M

19,95 € mtl.

für 12 Monate


Jetzt zur Telekom wechseln

Superschnell mit der Deutschen Telekom surfen
10% Rabatt

Nicht Verpassen!
  • 10% Online-Vorteil sichern
  • Sichern Sie sich die neuen EntertainTV Pakete
  • Flat in HD Voice Qualität
  • Surfen via VDSL Geschwindigkeit
Superschnell mit der Deutschen Telekom surfen

DSL 100 IP-TV mit Sky

24,99 € mtl.

für 12 Monate


Wechseln Sie jetzt zu 1&1 und sichern Sie sich einen Sparvorteil im Wert von 180€

Kontaktieren Sie 1&1 0721 960 5998
Angebot

Erhalten Sie Sky vom Anbieter mit dem Besten Netz

Gratis Tablet sichern!!!
  • Surfen ohne Drosselung
  • Beste Netz
  • 100 Mbit/s im Download
  • Sky hinzubuchen keine Grundgebühr zahlen
  • 100 digitale TV-Sender
    ca. 38 HD-Sender
Kontaktieren Sie 1&1 0721 960 5998

3er Kombi 50 Sky

24,99 € mtl.

für 12 Monate

Internet, Telefon und Sky von einem Anbieter
Inkl. Sky

Bis zu 60€ sparen
  • Flatrate mit 50 Mbit/s
    im Download
  • 3 x schneller als DSL
  • Inklusive Sky Welt
Internet, Telefon und Sky von einem Anbieter

3play COMFORT 120

34,99 € mtl.

für 9 Monate


Surfen mit dem größten Kabel Anbieter
Tipp

1 Jahr Gratis & 70€ Online-Vorteil & 150€ sparen
  • 70€ Online Vorteil sichern
  • 1 Jahr keine Grundgebühr zahlen als Neukunde
  • Horizon HD-Recorder
  • Maxdome & Sky ganz einfach hinzubuchen
Surfen mit dem größten Kabel Anbieter

Vergleichen Sie die Besten Internet Angebote der Anbieter

Ihre Postleizahl erlaubt uns, verfügbare Angebote in Ihrer Region zu vergleichen Mehr »
Warum wir Ihre Postleitzahl benötigen

Durch die Eingabe Ihrer Postleitzahl sind wir in der Lage, alle verfügbaren DSL-Angebote zu vergleichen und Ihnen nur die zu zeigen, die auch in Ihrer Region verfügbar sind. Ihre Privatsphäre steht bei uns an erster Stelle. Aus diesem Grund werden wir Ihre persöhnlichen Daten nicht an Dritte weitergeben. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Wie unser Service funktioniert

  1. - 1 -Vergleichen

    Geben Sie Ihre Postleitzahl in unseren Verfügbarkeitsrechner ein und wir vergleichen alle verfügbaren Internet Anbieter und deren Angebote in Ihrer Region für Sie.

  2. - 2 -Auswählen

    Sortieren und Filtern Sie die Ergebnisse nach Kosten, Geschwindigkeit, Vertragslaufzeit und mehr, um schnell das passende Angebot für Ihre Bedürfnisse zu finden.

  3. - 3 -Bestellen

    Bestellen Sie Ihr Internet Angebot einfach und schnell online – Ihr neuer Anbieter kümmert sich dann um den Rest!

Häufig gestellte Fragen

  1. Warum benötigt schlaubi Ihre Postleitzahl?
    Mit der Eingabe Ihrer Postleitzahl haben wir die Möglichkeit, Ihnen nur Angebote zu zeigen, die auch bei Ihnen verfügbar sind. Wir legen hohen Wert auf Datenschutz und geben Ihre Daten bzw. Ihre Postleitzahl niemals an Dritte weiter. Einen Link zu unserem kompletten Datenschutz finden Sie auf unserer Webseite unter "Über uns".
  2. Listet schlaubi alle Anbieter?
    schlaubi listet alle großen deutschen Anbieter sowie eine Reihe von kleineren, regionalen Providern. Es kann jedoch vorkommen, dass einige Internetanbieter nicht gelistet sind. Dies liegt hauptsächlich daran, dass diese unseren strengen Aufnahmekriterien nicht gerecht wurden. Die Anbieter die wir bei uns listen, decken eine Verfügbarkeit von 98% in Deutschland ab. Wir sind stehts bemüht, neue Provider auf unserer Webseite hinzuzufügen. Falls Sie ein Anbieter sind oder möchten, das wir einen Anbieter listen, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter: info@schlaubi.de
  3. Warum sollten Sie Preisvergleichsseiten benutzen?
    Vielen von uns streben danach, einen guten Service für wenig Geld von unserem Internetanbieter zu erhalten. Aber die Realität sieht manchmal anders aus. Wir haben heutzutage einfach nicht mehr die Zeit oder Geduld uns mit dem Thema zu befassen, oder die Angst tagelang ohne Internetverbindung zu sein überwiegt. So ist es für viele einfach leichter, beim alten Anbieter im gleichen Vertrag zu bleiben. Oftmals ist der „alte Vertrag“ jedoch nicht mehr der richtige für die eigenen Bedürfnisse. Daher ist es wichtig, dass Sie sich genau darüber informieren, was Sie für Ihr Geld bekommen können und welches Angebot auch wirklich Ihren Bedürfnissen entspricht. Und genau da, kommen wir ins Spiel. Mit unserem unabhängigen Verfügbarkeitsrechner können Sie ganz einfach prüfen, welche Angebote bei Ihnen verfügbar sind. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein und wir erledigen den Rest. Sie haben auch die Möglichkeit mit der Filterfunktion das Suchergebnis auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Zudem finden Sie auf schlaubi.de viele hilfreiche Tips, die Ihnen dabei helfen den Internetdschungel besser zu verstehen.
  4. Können Sie durch einen Anbieterwechsel sparen?
    Oftmals können Sie durch einen Anbieterwechsel ein günstigeres Internet, Telefon oder TV Paket bekommen. Dies bedeutet aber nicht immer, dass Sie damit auch Geld sparen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen das beste Angebot zu finden, welches auch zu Ihren Bedürfnissen passt. So kann es manchmal vorkommen, dass Sie schon für 3 € mehr im Monat, ein besseren Angebot bekommen, dass auch besser zu Ihnen passt. Doch egal was für ein Angebot Sie auch suchen, mit unseren Filter-Optionen haben Sie die Möglichkeit, nur die Tarife zu sehen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen.
  5. Wie werden die Angebote dargestellt?
    Alle Angebote werden so detailliert wie möglich auf schlaubi.de dargestellt. Um Ihnen die Suche nach dem passenden Angebot zu erleichtern, haben wir für Sie die Angebote in unterschiedliche Kategorien eingegliedert. Die Reihenfolge der Angebote ist vom günstigsten bis hin zum höchsten Preis gefiltert. Sie haben aber auch die Möglichkeit, alle Tarife nach weiteren Kriterien, wie Kosten, Geschwindigkeit oder Vertragslaufzeit, zu filtern.
  6. Spare ich Geld wenn ich alles von einem Anbieter beziehe?
    Das Beste an dem sogenannten „Bundle“ ist, dass Sie mehrere Kommunikations-Möglichkeiten von einem Anbieter beziehen können. Das vereinfacht nicht nur das Bezahlen von Rechnungen, sondern kann Ihnen auch monatlich viel Geld sparen. Wenn Sie nicht alles einzeln von unterschiedlichen Anbietern beziehen, können Sie über die gesamte Vertragslaufzeit sogar bis zu 400 € sparen. Sie sollten sich jedoch vorher genau informieren, ob sich ein Bundle Angebot für Sie lohnt. Sollten Sie nämlich eines der Angebote nicht nutzen, wie z.B. ein Festnetz-Anschluss, kommen Sie mit einen Bundle nicht billiger weg.