Vergleichen Sie die Top
Internetanbieter

  • Einfach und Schnell
  • Top Angebote und Anbieter
  • DSL und Kabel Anbieter im Vergleich
  • Angebote ab 14,99€ mtl.

Internetanbieter in Deutschland

Für deutsche Kunden geht es seit Anfang des neuen Jahrtausends per schnellem Breitband-Internetzugang ins Netz. Die Tariflandschaft ist unübersichtlich, die Zahl der Anbieter größer denn je – als Kunde hat man es nicht leicht, den Überblick zu bewahren. Schlaubi erklärt, welche Internet-Anbieter es in Deutschland gibt, worin sie sich unterscheiden und wo sie verfügbar sind.

Welche Internet-Anschlüsse und Anbieter gibt es in Deutschland?

Heutzutage gelangen deutsche Nutzer per Breitbandzugang ins Internet. Dabei kann der Breitband-Anschluss über verschiedene Technologien bereitgestellt werden: Am weitesten verbreitet ist der DSL-Anschluss, bei dem es über die Telefonleitung ins World Wide Web geht. In den letzten Jahren hat sich aber auch das Kabelnetz als beliebte Alternative etabliert: Hier kommt das Internet über die TV-Kabelleitung ins Haus. Auch LTE-Funktechnologie und das mobile Internet gewinnen an Bedeutung. Entsprechend groß ist die Anzahl der Anbieter, die einen Internet-Anschluss bereitstellen können.

Was heutzutage eine Selbstverständlichkeit ist, nämlich die Vielfalt an Anbietern, war zu Anfangszeiten von DSL keineswegs gegeben. Wer einen heimischen Internetanschluss wollte, kam nicht am Monopolinhaber Telekom vorbei, nach und nach kamen dann weitere Anbieter dazu. Zwingend erforderlich war allerdings immer ein Telefonanschluss der Telekom. Erst mit der Vorgabe des Gesetzgebers, dass Kunden Anspruch auf eine sogenannte ‚Entbündelung‘ haben, also auf einen Internetzugang unabhängig von einem Telefonanschluss, wurde der Markt für Internet-Dienstleistungen gründlich aufgemischt und echter Wettbewerb ermöglicht.

Wer in Deutschland einen Internetanschluss benötigt, hat damit meist verschiedene Optionen zur Auswahl: Im DSL-Bereich stehen echten Branchen-Schwergewichten wie der Telekom oder Vodafone, die deutschlandweit ihre Dienste anbieten, zahlreiche kleinere, regional operierende Provider gegenüber, die teilweise auch eigene Netze aufgebaut haben. Hinzu kommen etliche Kabelanbieter, die ebenfalls einen Internetzugang schalten und auch Telefonie-Dienstleistungen anbieten können.

Worin unterscheiden sich Internet-Anbieter?

Die Tarifstrukturen der verschiedenen Anbieter, ganz gleich, ob sie nun im DSL-Bereich oder im Kabelsektor anzusiedeln sind, sind sich grundsätzlich sehr ähnlich. In den meisten Fällen wird ein Internetanschluss mit Flatrate für unbegrenztes Surfen angeboten, den Telefonanschluss gibt es in der Regel inklusive Flatrate für Festnetz-Telefonie dazu. Diese sogenannten Kombi-Tarife oder Doppel-Flats bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und erfreuen sich damit großer Beliebtheit. Darüber hinaus haben sich sowohl DSL-Provider als auch Kabelanbieter zu echten Komplett-Dienstleistern entwickelt, die neben Internet und Telefonie auch Fernsehen anbieten; inzwischen zählen auch Mobilfunk-Optionen häufig zum Portfolio.

Unterschiede zwischen einzelnen Internet-Anbietern sind im Detail zu finden. Das betrifft hauptsächlich die Verfügbarkeit bestimmter Leistungen je nach Wohnort, die lieferbare Bandbreite und damit die Geschwindigkeit des Internetanschlusses. Doch auch bei der Preisgestaltung gibt es beachtliche Unterschiede. Nachfolgend ein Überblick über die verschiedenen Technologien, über die Internet bereitgestellt werden kann, und deren wesentliche Merkmale.

DSL

Die überwiegende Mehrheit der Deutschen gelangt heutzutage über einen DSL-Anschluss ins Internet, und das aus gutem Grund: DSL ist weitläufig verfügbar, es gibt bundesweit mehrere Anbieter, die einen Anschluss schalten können, und ein DSL-Anschluss bietet eine zuverlässige und stabile Internetverbindung. DSL ging als erste Variante des Internetzugangs für private Nutzung an den Start. Der Hauptgrund dafür liegt darin, dass der Zugang über das Telefonnetz erfolgt und die überwiegende Mehrheit deutscher Haushalte über einen Festnetzanschluss verfügt; entsprechend können über 95% aller Haushalte im Bundesgebiet mit DSL versorgt werden. Da es neben den Netzbetreibern auch zahlreiche Provider gibt, die Netzkapazitäten mieten und eigene Angebote vermarkten, ist eine sehr große Angebotsvielfalt gegeben. Die mit DSL erreichbare Geschwindigkeit hängt allerdings stark von der Technik ab, die zum Einsatz kommt; damit sind der Kapazität wiederum Grenzen gesetzt. Mit herkömmlichem ADSL sind Geschwindigkeiten von bis zu 16 Mbit/s möglich, mit schnellem VDSL, das auf einem Großteil der Strecke Glasfaserkabel anstatt herkömmlicher Kupferleitungen nutzt, sind Download-Geschwindigkeiten im dreistelligen Mbit-Bereich realisierbar. Als dritte Variante der DSL-Technologie sind reine Glasfaseranschlüsse zu nennen; diese sind allerdings bis dato im Privatbereich nur sehr vereinzelt verfügbar. Grundsätzlich ist die Geschwindigkeit bei DSL-Anschlüssen abhängig von der Entfernung der Verbrauchsstelle zum Verteilerkasten: Mit zunehmender Distanz tritt ein Leistungsabfall ein.

Kabel-Internet

Ursprünglich nur für die Bereitstellung von TV-Dienstleistungen vorgesehen, hat sich das Kabelnetz innerhalb der letzten Jahre zum leistungsfähigen Medium für Breitband-Internet entwickelt. Sehr hohe Geschwindigkeiten, die im Gegensatz zu DSL nicht von der Entfernung des Endkunden zur Vermittlungsstelle abhängen und sich mit den bei Glasfaseranschlüssen erzielten Download-Speeds messen können, sprechen für Internet über Kabel. Auch die Verfügbarkeit ist gut, allerdings ist der Abdeckungsgrad insgesamt deutlich niedriger als bei der Versorgung mit DSL: Derzeit können ca. zwei Drittel deutscher Haushalte mit Kabel versorgt werden. Darüber hinaus ist die Auswahl an Anbietern wesentlich eingeschränkter als im DSL-Bereich, denn im Gegensatz zu DSL-Anbietern, die bundesweit ihre Dienstleistungen anbieten, beliefern einzelne Kabelanbieter nur bestimmte Regionen. Welcher Provider einen Anschluss schalten kann, hängt vom Wohnort ab.

LTE

Die Funktechnik LTE bietet in Regionen, in denen kein DSL- oder Kabel-Internet verfügbar ist, eine leistungsfähige Alternative. Die DSL-Anbieter Telekom und Vodafone haben LTE-Tarife für den stationären Internetanschluss im Programm. Problematisch bei LTE ist allerdings die Tatsache, dass Tarife mit einem Datenvolumen belegt sind und insgesamt ein schlechteres Preis-Leistungs-Vehältnis bieten.

Top Doppel Flat Anbieter des Monats Top Triple Play Anbieter des Monats

2play JUMP 120

24,99 € mtl.

für 24 Monate


Wechseln Sie zu Unitymedia und zahlen Sie 1 Jahr lang keine Grundgebühr

1 Jahr Gratis!
60€ Rabatt

Jetzt 60€ Online-Vorteil sichern

Highspeed Wochen Aktion!
  • Erhalten Sie die Connect Box für perfektes WLAN
  • Gratis WifiSpot kostenloses WLAN für unterwegs
  • 1 Jahr lang keine Grundgebühr zahlen
  • 60 € Online-Vorteil sichern
1 Jahr Gratis!

Red Internet & Phone 50 DSL

19,99 € mtl.

für 12 Monate


Sparen Sie bis zu 281€

Jetzt 30€ Online-Vorteil sichern
Topseller

Erhalten Sie die FRITZ!Box 7430 GRATIS

281€ Ersparnis sichern!
  • 281€ über die Vertragsdauer sparen
  • Jetzt 30€ Online-Vorteil sichern
  • Sparen Sie 1 Jahr lang 15€/ Monat
  • Surfen Sie ohne Limit
  • FRITZ!Box 7430 Gratis
Jetzt 30€ Online-Vorteil sichern

DSL 50

16,99 € mtl.

für 12 Monate


Jetzt Wechsler-Vorteil in Höhe von 360€ sichern

Connect Testsieger!
360€ Sparen!

Connect Testsieger: bestes Netz & super Angebote

Connect Testsieger 2017
  • Jetzt 360€ Sparvorteil erhalten
  • Dauerhaften Aktionspreis sichern
  • Ohne Limit surfen bis zu 50 MBit/s
  • Angebot enthält Handy-Flat
  • Inklusive Telefon-Flat
  • Jetzt Fernsehen via 1&1 DSL hinzubuchen für nur 9,99€/Monat
Connect Testsieger!

DSL 50

17,90 € mtl.

für 6 Monate


Profitieren Sie jetzt von dem Aktionspreis

Aktionspreis für 6 Monate
50€ Rabatt!


50€ Rabatt
  • 50€ Online Rabatt
  • Aktionspreis sichern für 6 Monate
  • Ohne Limit surfen bis zu 50 MBit/s
  • Inklusive Telefon-Flat
Aktionspreis für 6 Monate

3play JUMP 120

34,99 € mtl.

für 24 Monate


Sichern Sie sich Ihren Neukunden Vorteil in Höhe von 420€

70€ Online-Vorteil sichern
1 Jahr Gratis

schlaubi's Top Angebot
  • Monatliche Grundgebühr entfällt für 1 Jahr
  • Bis zu 420€ Wechsler-Vorteil sichern
  • 70€ Online-Vorteil sichern
  • 135 Digitale Sender inklusive 45 in HD
  • DigtalTV Highlights kostenlos enthalten für 2 Monate
70€ Online-Vorteil sichern

Red Internet & Phone 100 Cable + Giga TV

29,98 € mtl.

für 12 Monate


Testen Sie 1 Jahr lang Gigaspeed

1 Jahr Gratis für Wechsler
Bestseller

Sichern Sie sich Ihren Online-Vorteil in Höhe von 160€

160€ Online-Vorteil sichern
  • 1 Jahr Gratis für Wechsler
  • 160€ Online-Vorteil sichern
  • Gratis WLAN Kabelrouter
  • GigaTV inkl. 44 HD Sender
1 Jahr Gratis für Wechsler

DSL 50 & 1&1 TV

26,98 € mtl.

für 12 Monate


Bestellen Sie Online oder per Telefon 0721 960 5998

Jetzt 360€ Sparvorteil beim Connect Testsieger sichern
Aktionspreis

Jetzt mit Wechsler-Vorteil für 2 Jahre sichern

Connect Testsieger 2017
  • Auf Wunsch 100 Sender erhalten nur 9,99€/Monat
  • Highspeed surfen ohne Limit
  • 360€ Sparvorteil sichern
  • Jetzt auch mit Mobilfunkflatrate
Jetzt 360€ Sparvorteil beim Connect Testsieger sichern

Allrounder 120

29,99 € mtl.

für 12 Monate


Sichern Sie sich Ihren Online-Vorteil in Höhe von 60€

3Fach Power mit Tele Columbus
Giga-Netz

1/2 Jahr lang nur 5€ zahlen
  • Inklusiver Maxdome Flat Flat für Film- und Serienflat
  • Jetzt 60€ Online-Vorteil sichern
  • 1/2 Jahr lang nur 5€ Grundgebühr zahlen
  • Surfen Sie ohne Drosselung
  • Erhalten Sie 140 TV-Sender davon 54 in HD
3Fach Power mit Tele Columbus

Welcher Internet-Anbieter ist wo verfügbar?

DSL Internet-Anbieter

Die DSL-Verfügbarkeit verbessert sich kontinuierlich, die Netze werden ständig weiter ausgebaut, und neue Technologien ermöglichen eine zunehmende Versorgung mit Hochgeschwindigkeits-Internet. In Städten und Ballungsräumen sind grundsätzlich keine Probleme bei der Versorgung mit DSL zu erwarten, lediglich in ländlichen Regionen kann es zu Versorgungslücken kommen. Ob DSL in Ihrer Gegend verfügbar ist, können Sie mit dem schlaubi Verfügbarkeitschecker ganz einfach und schnell überprüfen. Ist ein DSL-Anschluss realisierbar, haben Sie fast immer die Wahl zwischen verschiedenen Anbietern. Neben der Telekom, Vodafone und Telefónica, die eigene Netze betreiben, mieten Provider wie 1&1 Netzkapazitäten und bieten sehr interessante Tarife zu attraktiven Preisen an. Auch regionale Anbieter wie Netcologne oder M-Net, die teilweise eigene Netze unterhalten, verfügen über ein umfangreiches Tarif-Portfolio.

Kabel Internet-Anbieter

Etwas anders verhält es sich bei Bezug von Internet über Kabel. Die Kabelprovider bieten ihre Dienste nicht wie die DSL-Unternehmen bundesweit an, sondern begrenzt auf bestimmte Regionen: Die drei großen Dienstleister Vodafone (vormals Kabel Deutschland), Unitymedia und Telecolumbus teilen sich das Bundesgebiet untereinander auf. Welcher der drei Anbieter Ihnen einen Kabelanschluss zur Verfügung stellen kann, hängt also von Ihrem Wohnort ab. Unitymedia beliefert Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. In den östlichen Bundesländern Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Niedersachsen ist der regionale Kabelanbieter Telecolumbus vertreten, und Vodafone versorgt die restlichen Bundesländer. Hinzu kommen je nach Wohnort noch einige kleinere, regionale Anbieter. Auch hier hilft Ihnen der schlaubi Verfügbarkeitschecker weiter – unter Angabe Ihrer Postleitzahl erfahren Sie innerhalb von Sekunden, ob an Ihrem Wohnort ein Kabelanschluss möglich ist. Zu bedenken ist allerdings, ob die Verlegung eines Kabelanschlusses ins Haus überhaupt machbar bzw. mit sehr hohen Kosten verbunden ist.

Die wichtigsten Internet-Anbieter im Überblick

Telekom

Die Telekom bleibt mit deutlich über zehn Millionen Kunden im Internet-Segment unangefochten die Nummer eins unter den deutschen DSL-Anbietern und investiert große Summen in den Netzausbau. Aktuell ist bei der Telekom das Thema ‚Vectoring‘ vorherrschend; mit dieser Technologie werden bestehende Kupferkabel zwischen Verteilerkasten und Endkunden aufgerüstet, um Störungen zu eliminieren und damit größere Bandbreiten zu erzielen. Beim Branchenführer finden sich zahlreiche Kombi-Tarife aus Internet und Telefonie, die auf Wunsch um zusätzliche TV-Optionen erweitert werden können. Die Telekom ist damit kompetenter und zuverlässiger Komplett-Dienstleister, preislich sind die Tarife des ehemaligen Monopolisten allerdings eher im oberen Bereich anzusiedeln.

1&1

Der DSL-Dienstleister mit Sitz in Montabaur hat in den letzten Jahren ein rasantes Wachstum hingelegt und ist inzwischen nach der Telekom der DSL-Provider mit dem zweitgrößten Kundenstamm, wenn auch mit beachtlichem Abstand. Grund dafür dürfte neben intensivem Marketing mit zahlreichen Sonderaktionen und guten Paketen zu äußerst attraktiven Preisen ein hervorragender Kundenservice sein. Die Tarifangebote sind ähnlich strukturiert wie bei der Telekom, mit Kombi-Tarifen und TV-Zusatzoptionen, allerdings zu günstigeren Preisen; hochwertige Hardware-Optionen runden das Angebot ab. Auch bei 1&1 kommt je nach Wohnort Vectoring-Technologie zum Einsatz.

Vodafone

Vodafone ist der dritte bedeutende Komplett-Dienstleister für Internet, Telefonie und Fernsehen mit einer umfassenden Tarif-Portfolio, der bundesweit tätig ist. Die Besonderheit bei Vodafone liegt darin, dass das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf nicht nur im DSL-Bereich aktiv ist, sondern aufgrund der Übernahme von Kabel Deutschland auch als Kabelnetzbetreiber agiert. Damit finden sich im Programm von Vodafone sowohl DSL-Angebote als auch Kabel-Tarife, bei beiden Infrastrukturen werden neben reinen Internet- bzw. Telefonanschlüssen Doppel-Flats, Triple Plays sowie Mobilfunk-Optionen angeboten. Vodafone verfügt über ein gut ausgebautes Netz, das seit der Übernahme von Kabel Deutschland deutlich größer und leistungsfähiger ist als zuvor, und investiert gezielt in den weiteren Ausbau der Netz-Infrastruktur. Neben der Telekom ist Vodafone außerdem der derzeit einzige Anbieter, der LTE-Tarife für den stationären Gebrauch anbietet.

O2

Auch O2 gehört zu den etablierten DSL-Anbietern, hat aber im Vergleich zu den drei zuvor genannten Unternehmen deutlich weniger Kunden. O2 zeichnet sich durch besonders preisgünstige Tarife und Optionen ohne Mindestvertragslaufzeit aus, die allerdings grundsätzlich einer Volumenbegrenzung unterliegen: Wird das gebuchte Datenvolumen mehrmals hintereinander überschritten, wird die Surfgeschwindigkeit gedrosselt.

o2

Unitymedia

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln ist seit der Übernahme von Kabel BW vor einigen Jahren der größte deutsche Kabelnetzbetreiber und beliefert über 12 Millionen Haushalte in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg. Unitymedia bietet verschiedene Kombi-Pakete aus Internet, Telefonie und Fernsehen an und kann dank attraktiver Preisgestaltung und schneller Internetgeschwindigkeiten besonders im Bereich Internet große Kundenzuwächse verzeichnen. Das Unternehmen investiert massiv in den Ausbau des Glasfasernetzes, Netze werden kontinuierlich modernisiert. Damit können auch Kunden in ländlichen Regionen mit Unitymedia schnelles Internet erhalten: insgesamt rund 75% aller Haushalte in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg haben mit Unitymedia Zugang zu superschnellen Anschlüssen mit bis zu 200 Mbit/s Download.

Telecolumbus

Telecolumbus ist bereits seit den Achtziger Jahren tätig und beliefert als Komplett-Dienstleister rund 3,6 Millionen deutsche Haushalte mit Fernsehen, Telefon und Internet. Derzeit ist Telecolumbus der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber, das Unternehmen investiert kontinuierlich in den Netzausbau. Auch Mobilfunk-Tarife sind im Programm zu finden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Berlin und einer Reihe von östlichen Bundesländern. Zum Tarif-Portfolio gehören diverse Kombi-Pakete, die ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Netcologne

Netcologne versorgt die Region Köln/Bonn mit schnellem Internet, Telefonie und TV-Dienstleistungen. Das Unternehmen setzt dabei vielerorts auf Glasfaserverbindungen; wo dies nicht möglich ist, kommt herkömmliche DSL-Technologie zum Einsatz. Netcologne überzeugt mit preisgünstigen Tarifen, insbesondere Doppel-Flats und Triple Play-Pakete, die nach dem Baukastenprinzip um Zusatzleistungen erweitert werden können. Unter anderem kann mit den sogenannten Premium-Paketen sehr hochwertige Hardware kostenlos bezogen werden.

Vergleichen Sie die Besten Internet Angebote der Anbieter

Ihre Postleizahl erlaubt uns, verfügbare Angebote in Ihrer Region zu vergleichen Mehr »
Warum wir Ihre Postleitzahl benötigen

Durch die Eingabe Ihrer Postleitzahl sind wir in der Lage, alle verfügbaren DSL-Angebote zu vergleichen und Ihnen nur die zu zeigen, die auch in Ihrer Region verfügbar sind. Ihre Privatsphäre steht bei uns an erster Stelle. Aus diesem Grund werden wir Ihre persöhnlichen Daten nicht an Dritte weitergeben. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Wie unser Service funktioniert

  1. - 1 -Vergleichen

    Geben Sie Ihre Postleitzahl in unseren Verfügbarkeitsrechner ein und wir vergleichen alle verfügbaren Internet Anbieter und deren Angebote in Ihrer Region für Sie.

  2. - 2 -Auswählen

    Sortieren und Filtern Sie die Ergebnisse nach Kosten, Geschwindigkeit, Vertragslaufzeit und mehr, um schnell das passende Angebot für Ihre Bedürfnisse zu finden.

  3. - 3 -Bestellen

    Bestellen Sie Ihr Internet Angebot einfach und schnell online – Ihr neuer Anbieter kümmert sich dann um den Rest!

Häufig gestellte Fragen zum Thema Anbieterwechsel

  1. Warum benötigt schlaubi Ihre Postleitzahl?
    Mit der Eingabe Ihrer Postleitzahl haben wir die Möglichkeit, Ihnen nur Angebote zu zeigen, die auch bei Ihnen verfügbar sind. Wir legen hohen Wert auf Datenschutz und geben Ihre Daten bzw. Ihre Postleitzahl niemals an Dritte weiter. Einen Link zu unserem kompletten Datenschutz finden Sie auf unserer Webseite unter "Über uns".
  2. Listet schlaubi alle Anbieter?
    schlaubi listet alle großen deutschen Anbieter sowie eine Reihe von kleineren, regionalen Providern. Es kann jedoch vorkommen, dass einige Internetanbieter nicht gelistet sind. Dies liegt hauptsächlich daran, dass diese unseren strengen Aufnahmekriterien nicht gerecht wurden. Die Anbieter die wir bei uns listen, decken eine Verfügbarkeit von 98% in Deutschland ab. Wir sind stehts bemüht, neue Provider auf unserer Webseite hinzuzufügen. Falls Sie ein Anbieter sind oder möchten, das wir einen Anbieter listen, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter: info@schlaubi.de
  3. Warum sollten Sie Preisvergleichsseiten benutzen?
    Vielen von uns streben danach, einen guten Service für wenig Geld von unserem Internetanbieter zu erhalten. Aber die Realität sieht manchmal anders aus. Wir haben heutzutage einfach nicht mehr die Zeit oder Geduld uns mit dem Thema zu befassen, oder die Angst tagelang ohne Internetverbindung zu sein überwiegt. So ist es für viele einfach leichter, beim alten Anbieter im gleichen Vertrag zu bleiben. Oftmals ist der „alte Vertrag“ jedoch nicht mehr der richtige für die eigenen Bedürfnisse. Daher ist es wichtig, dass Sie sich genau darüber informieren, was Sie für Ihr Geld bekommen können und welches Angebot auch wirklich Ihren Bedürfnissen entspricht. Und genau da, kommen wir ins Spiel. Mit unserem unabhängigen Verfügbarkeitsrechner können Sie ganz einfach prüfen, welche Angebote bei Ihnen verfügbar sind. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein und wir erledigen den Rest. Sie haben auch die Möglichkeit mit der Filterfunktion das Suchergebnis auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Zudem finden Sie auf schlaubi.de viele hilfreiche Tips, die Ihnen dabei helfen den Internetdschungel besser zu verstehen.
  4. Können Sie durch einen Anbieterwechsel sparen?
    Oftmals können Sie durch einen Anbieterwechsel ein günstigeres Internet, Telefon oder TV Paket bekommen. Dies bedeutet aber nicht immer, dass Sie damit auch Geld sparen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen das beste Angebot zu finden, welches auch zu Ihren Bedürfnissen passt. So kann es manchmal vorkommen, dass Sie schon für 3 € mehr im Monat, ein besseren Angebot bekommen, dass auch besser zu Ihnen passt. Doch egal was für ein Angebot Sie auch suchen, mit unseren Filter-Optionen haben Sie die Möglichkeit, nur die Tarife zu sehen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen.
  5. Wie werden die Angebote dargestellt?
    Alle Angebote werden so detailliert wie möglich auf schlaubi.de dargestellt. Um Ihnen die Suche nach dem passenden Angebot zu erleichtern, haben wir für Sie die Angebote in unterschiedliche Kategorien eingegliedert. Die Reihenfolge der Angebote ist vom günstigsten bis hin zum höchsten Preis gefiltert. Sie haben aber auch die Möglichkeit, alle Tarife nach weiteren Kriterien, wie Kosten, Geschwindigkeit oder Vertragslaufzeit, zu filtern.
  6. Spare ich Geld wenn ich alles von einem Anbieter beziehe?
    Das Beste an dem sogenannten „Bundle“ ist, dass Sie mehrere Kommunikations-Möglichkeiten von einem Anbieter beziehen können. Das vereinfacht nicht nur das Bezahlen von Rechnungen, sondern kann Ihnen auch monatlich viel Geld sparen. Wenn Sie nicht alles einzeln von unterschiedlichen Anbietern beziehen, können Sie über die gesamte Vertragslaufzeit sogar bis zu 400 € sparen. Sie sollten sich jedoch vorher genau informieren, ob sich ein Bundle Angebot für Sie lohnt. Sollten Sie nämlich eines der Angebote nicht nutzen, wie z.B. ein Festnetz-Anschluss, kommen Sie mit einen Bundle nicht billiger weg.