Günstig ins Ausland telefonieren

Telefonate außerhalb Deutschlands können über längere Zeit sehr teuer werden. Wer jedoch regelmäßig Familie und Freunden günstig im Ausland anrufen will, sollte eine Telefon-Flat buchen um Geld zu sparen.

Die Länderlisten der Anbieter

Mann telefoniert günstig ins Ausland
Es gibt verschiedene Möglichkeiten beim Telefonieren ins Ausland zu sparen

Die Telefonanbieter führen individuelle Länderlisten worauf sich die internationalen Flats beziehen. Achten Sie beim Abschluss darauf, dass das Land in welches Sie regelmäßig telefonieren möchten auch wirklich auf dieser Länderliste aufgeführt ist.

Alternativen um billig ins Ausland zu telefonieren

Call-by-Call für Telekom Kunden

Als Kunde der Deutschen Telekom können Sie mit Ihrem Festnetzanschluss auch die sogenannte Call-by-Call Option nutzen um günstig ins Ausland zu telefonieren. Hier wählen Sie vor der eigentlichen Rufnummer einfach eine zusätzliche Vorwahl. Somit wird das Gespräch dann nicht über die Telekom abgerechnet, sondern den jeweiligen Telefonanbieter. Da sich die Kosten für Auslandstelefonate jedoch ständig ändern, sollten Sie vor dem Gespräch unbedingt einen Preisvergleich machen. Weitere Faktoren die die Kosten stark beeinflussen können sind das gewünschte Anrufziel, die Gesprächsdauer und die Tageszeit. Sie sollten auch beachten, dass Call-by-Call nur für Telekom Festnetz-Anschlüsse gilt und somit nicht für den Mobilfunk genutzt werden kann.

Mit Callthrough Geld sparen

Wenn Sie kein Kunde der Telekom sind können Sie dank Callthrough auch Geld sparen. Auch hier wählen Sie vor der eigentlichen Rufnummer einfach eine kostengünstige Vorwahl wie z.B. 0180 oder 0700 um billig ins Ausland zu telefonieren. Um die Callthrough Option nutzen zu können, brauchen Sie auch nicht zwingend einen Telefonanschluss, da Sie dieses Feature auch mit dem Mobiltelefon nutzen können. Somit ist die Callthrough-Methode zwar ein guter Weg um ohne Anmeldung günstig ins Ausland zu telefonieren, jedoch nicht ganz ohne Nachteile. Viele Callthough-Anbieter mit 0180-Nummern berechnen grundsätzlich immer den vollen Preis für die erste Minute. Das heißt, auch wenn die von Ihnen angerufene Telefonnummer besetzt ist, müssen Sie das Telefonat bezahlen. Des Weiteren versuchen viele Anbieter wie 1&1 gerade, diese Einwahlnummern für ihre Kunden Gebührenpflichtig zu machen oder komplett sperren zu lassen. Vieltelefonieren sollten also auf diese Option verzichten und lieber für einen monatlichen Pauschalpreis eine günstige Auslands-Flatrate von Ihrem Anbieter buchen.

Telefonkarte mit Gesprächsguthaben

Mit einer Telefonkarte erwerben Sie ein fixes Gesprächsguthaben. In den meisten Fällen wählen Sie die vom Telefonanbieter angegebene Einwahlnummer und tippen den Pin ein, den Sie auf der Gesprächskarte vorfinden. Anbieter von Prepaid-Telefonkarten haben meist Vorzugstarife mit den nationalen Anbietern ausgehandelt, wodurch Sie zum Vorzugspreis ins Ausland telefonieren. Sie behalten volle Kostenkontrolle, da mit Auslauf des Sprachguthabens die Karte automatisch ungültig wird. Leider haben die Telefonkarten auch Ihre Nachteile.

Achtung: Sollte jemand z.B. Ihre Pin herausfinden, kann problemlos auf ihre Kosten in fremde Länder telefoniert werden.
Manche Telefonkarten-Anbieter verlangen zudem auch eine tägliche Admin-Gebühr wenn Sie keine Telefonate tätigen. Vor dem Kauf von Telefonkarten sollten Sie sich auch unbedingt bewusst sein, welcher Abrechnungstakt gilt und wie lange das gekaufte Guthaben gültig bleibt. Wenn Sie also häufig ins Ausland anrufen, ist es günstiger und sicherer, eine Auslands-Flatrate von Ihrem Festnetz Anbieter zu buchen.

Mit VoIP billig ins Ausland telefonieren

Sind Ihnen diese Optionen jedoch immer noch zu teuer, steht Ihnen gratis Telefonieren übers Internet zur Verfügung. Der Fachbegriff hierbei ist VoIP und steht für Voice Over Internet Protocol. Kostenlos kommunizieren Sie, wenn beide Personen via Internet zum Beispiel mit Skype verbunden sind. Es wird lediglich ein Headset mit Mikrofon und Kopfhörern benötigt und eine Webcam für den Videochat. Die Datenübertragungsrate spielt hierbei eine größere Rolle, da die Upload- und Downloadgeschwindigkeit ausreichen müssen um Ton und Bild störungsfrei übertragen zu können. Testen Sie Ihre Internetgeschwindigkeit mit unserem DSL Speedtester um die Ergebnisse Ihrer Internetgeschwindigkeit zu erhalten.

Vom Ausland nach Deutschland telefonieren

Mann telefoniert günstig vom Ausland nach Deutschland
Auch beim Telefonieren aus dem Ausland kann man Geld sparen

Fast die Hälfte aller deutschen Einwohner vermeidet das Telefonieren im Ausland. Kein Wunder, waren die Gebühren in der Vergangenheit unklar und vielmals war ein böses Erwachen nach der Rückkehr von den Ferien angesagt. Heute sind die Auslandtarife in der EU durch die EU-Roaming-Verordnung gesetzlich festgelegt. Sie werden also nie mehr als 29 Cents für ein Gespräch ins nationale Festnetz bezahlen. Das Empfangen eines Gespräches im EU Raum kostet Sie 8 Cents. Eine SMS 9 Cents wobei das Empfangen von SMS gratis ist. Mobiles Internet wird mit maximal 53 Cents/MB verrechnet. Falls Ihnen das noch zu teuer ist können Sie sich freuen, denn die Roaming-Gebühren innerhalb Europas wurden komplett abgeschafft.

Fazit

Internationale Vieltelefonierer profitieren heutzutage von interessanten Zusatzpaketen der Anbieter. Vielfach lässt sich mit einem geringen Aufpreis eine internationale Flat oder Sprachguthaben ins Ausland dazubuchen. Informieren Sie sich vorab und vergleichen Sie die verschiedenen Optionen und Tarife. Falls Ihr bestehender Telefonanbieter ein internationales Bundle anbietet, sollten Sie definitiv ein Upgrade in Erwägung ziehen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Bilder: © baranq– stock.adobe.com, anyaberkut – stock.adobe.com