WLAN Calling

Mobil mit dem Smartphone telefonieren ist heute eine Selbstverständlichkeit. Wenn die Mobilfunkverbindung zu schwach ist oder kein Mobilfunknetz erreichbar ist, kann in immer mehr Netzen die WLAN-Verbindung zum Telefonieren genutzt werden. Was das sogenannte WLAN Calling ist, wie es funktioniert und wo es Probleme gibt, beschreibt der folgende Ratgeber.

Was ist WLAN Calling?

frau telefoniert über wlan calling
WLAN Calling wird nur von einigen Mobilfunkanbietern angeboten

Als WLAN Calling wird das Telefonieren mit einem Smartphone über WLAN und das Internet anstelle des Mobilfunknetzes bezeichnet. Diese Möglichkeit des Telefonierens ist noch relativ neu. Bei der Telekom Tochter T-Mobil können Kunden seit 2016 über das Internet telefonieren. Andere Anbieter wie O2 oder Vodafone bieten WLAN Calling seit rund zwei Jahren an. Wie bei fast allen Mobilfunk-Angeboten unterscheiden sich auch die von den Anbietern verwendeten Bezeichnungen für WLAN Calling. T-Mobile nennt diesen Service WLAN Call, Vodafone WiFi Call und O2 ganz einfach WLAN Telefonie.

Wie funktioniert WLAN Calling?

Anrufe über WLAN mit dem Smartphone unterscheiden sich nicht von Telefonaten über das Mobilfunknetz. Der Anrufer wählt auf seinem Smartphone wie sonst auch die Nummer des Gesprächspartners. Das Smartphone verbindet sich dann automatisch mit dem WLAN. Am anderen Ende wird der Anruf über das Mobilfunknetz, über WLAN oder das Festnetz an das Telefon des Angerufenen weitergeleitet. Der Angerufene bemerkt keinen Unterschied und kann das Gespräch wie gewohnt ebenfalls mit seinem Smartphone oder Festnetztelefon annehmen. Es ist nicht erforderlich, dass die beiden Gesprächspartner das gleiche Mobilfunknetz benutzen oder beim gleichen Anbieter Kunden sind.

Interessant
Vorausgesetzt, WLAN ist verfügbar, ermöglicht WLAN Calling das Telefonieren mit dem Smartphone selbst an Orten, die das Mobilfunknetz nicht erreicht. Beispielsweise in Tiefgaragen, in Tunneln, in großen Gebäuden oder im Fahrstuhl.

Welche Voraussetzungen werden für WLAN Calling benötigt?

Um WLAN Calling mit dem Smartphone nutzen zu können, müssen die folgenden Voraussetzungen gegeben sein:

    • Der Anrufer benötigt eine WLAN-Verbindung mit einem Anschluss ans Internet über Kabel oder DSL
    • Das Smartphone muss die WLAN Telefonie im Netz des Mobilfunkanbieters unterstützen
    • im Mobilfunktarif muss WLAN Calling enthalten sein

Was kostet WiFi Calling?

Ob bei der Nutzung von WiFi Calling Kosten entstehen, ist abhängig vom Mobilfunk Anbieter und davon, wo der Dienst genutzt wird.

WLAN Call – das Angebot der deutschen Telekom

Zurzeit bietet die Telekom die kostenlose Nutzung von WLAN Calling in allen Magenta Mobil Tarifen an. Eingeschlossen ist diese Möglichkeit jedoch nur in Verträgen. Prepaid-Tarife sind ausgenommen. WLAN Call der Telekom ermöglicht kostenloses Telefonieren und Simsen weltweit zum gleichen Preis wie in Deutschland. Wenn WLAN verfügbar ist und es sich um einen AllnetFlat Tarif handelt, sind Gespräche beispielsweise aus den USA, Südamerika oder auch Australien nach Deutschland kostenlos. WLAN Call der Telekom funktioniert dabei allerdings nur mit Smartphones, die von der Telekom vertrieben werden und über ein entsprechendes Firmwareupdate verfügen.

WiFi Call von Vodafone

Telefonieren über das Internet ist bei Vodafone in allen LTE Tarifpaketen möglich. Dies gilt im Gegensatz zur Telekom auch für Prepaid Tarife. Gegebenenfalls muss der WiFi Call Dienst von Vodafone extra aktiviert werden. Ebenfalls anders als bei der Telekom ist, dass WiFi Call von Vodafone für Nutzer nur im deutschen WLAN-Netz kostenlos ist. Bei Anrufen im Ausland berechnet Vodafone die regulären Gebühren. WiFi Call von Vodafone erfordert ebenfalls ein vom Anbieter gebrandetes Smartphone.

WLAN Telefonie bei O2 Telefonica

Wer eine Allnet-Flat von O2 Telefónica hat, kann die O2 WLAN Telefonie weltweit kostenlos nutzen. Ausgenommen sind E-Plus und Base Kunden sowie Prepaid-Tarife. Seit 2018 ist die Nutzung der O2 WLAN Telefonie für Kunden einfacher geworden. Bis zum April 2018 wurde eine spezielle App des Anbieters mit Namen O2 Message + Call benötigt. Mittlerweile reicht auch bei O2 Telefonica ein VoWiFi (Voice over WiFi)-fähiges Smartphone, um WLAN-Telefonie zu nutzen. Es lohnt sich immer einen anständigen Mobilfuntkarife Vergleich, bzw. Telefonanbieter Vergleich vorzunehmen und ggf. den Mobilfunkanbieter zu wechseln.

Hinweis
Eine grundsätzliche Einschränkung bei der kostenlosen Nutzung von WLAN Calling gibt es allerdings. Erfolgt der Anruf beispielsweise in den USA über das WLAN eines Hotels und der Anruf geht an einen anderen Teilnehmer im gleichen Land, dann werden Gebühren wie für ein Gespräch aus Deutschland in die USA berechnet. Die gleiche Einschränkung gilt auch für andere Länder.

Wie unterscheidet sich WLAN Calling von Diensten wie Skype oder WhatsApp?

wlan calling wird aktiviert
Im Gegensatz zum WLAN Calling brauchen für Skype oder Whats App Anrufer und Angerufener Internet und die App

Die Kommunikation über WLAN mit Skype oder WhatsApp unterscheidet sich in mehreren Punkten vom WLAN Calling. Um Gespräche über Skype führen zu können, müssen beide Gesprächsteilnehmer über eine stabile Verbindung mit dem Internet verbunden sein und die entsprechende App installiert haben. Für den Versand von Nachrichten über WhatsApp müssen ebenfalls beide die App des Anbieters auf Ihrem Smartphone installiert haben. Zudem ist bei WhatAapp nur eine wechselseitige Kommunikation über Sprach- oder Textnachrichten und kein normales Telefongespräch möglich.

Kann es Probleme beim Telefonieren über WLAN geben?

Zu Problemen kann es kommen, wenn sich der Anrufer beim Telefonieren über WLAN bewegt. Bei Telefonaten über das Mobilfunknetz ist der Wechsel von einer Funkzelle zur anderen, wenn der Anrufer beispielsweise mit dem Auto fährt, normalerweise kein Problem.

Beim Telefonieren über WLAN ist die Bewegungsfreiheit durch den WLAN-Empfangsbereich eingeschränkt. Zu Verbindungsabbrüchen kann es kommen, wenn sich der Anrufer beispielsweise in einem größeren Gebäude zwischen den Empfangsbereichen mehrere WLAN-Router oder WLAN-Repeater bewegt. Eine Ortsveränderung während des Gesprächs über WLAN ist daher kaum möglich.

Darüber hinaus gibt es noch eine Einschränkung auf der Seite des Angerufenen. Die Weiterleitung eines WLAN Anrufes funktioniert nur dann, wenn der Empfänger für sein Smartphone ein LTE Netz nutzt. Führt der WLAN Call in ein UMTS oder GSM Netz, ist eine Weiterleitung des Anrufs nicht möglich.

Wird WLAN Calling bei Android oder iOS Smartphones angezeigt?

Sowohl Android Smartphones wie auch iPhones von Apple zeigen dem Benutzer an, wenn über WLAN telefoniert wird. Die WIFI Telefonie signalisieren Android-Smartphones mit einem kombinierten Telefonhörer-Funkwellen Symbol. iPhones zeigen in der Statusleiste den Hinweis „(Ihr Anbieter) Wifi Calling“. Bei beiden Betriebssystemen kann WLAN Calling bei Bedarf über die Telefoneinstellungen deaktiviert werden, sodass nur Gespräche über ein Mobilfunknetz möglich sind.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Bilder: © foxyburrow – stock.adobe.com